Willkommen! Klexikon.de ist jetzt fünf Jahre alt und die größte Wikipedia für Kinder in deutscher Sprache!

Tischtennis

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Version vom 18. Januar 2015, 19:49 Uhr von Julius (Jungautor) (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tischtennis ist eine Ball- und Rückschlagsportart, die im Einzel, also ein gegen einen Spieler, oder im Doppel, also zwei gegen zwei Spieler, ausgetragen wird. Zum Spielen wird eine Tischtennistisch (=Tischtennisplatte), ein Ball und für jeden Spieler ein Schläger benötigt. In der Mitte des Tisches ist ein Netz gespannt. Die Spieler machen Punkte, indem sie den Ball mit ihrem Schläger so über oder um das Netz auf die gegnerische Tischhälfte schlagen, dass der Gegner den Ball nicht mehr zurückspielen kann oder ihn neben die gegnerische Plattenhälfte bzw. ins Netz schlägt. Der Spieler macht einen Punkt, sobald der Ball beim Gegner zum zweiten Mal aufschlägt. Dabei werden Berührungen mit der Platte und mit dem Boden gezählt. Hat der Ball also nur einmal die Platte berührt, kann er auch noch von kurz vor dem Boden zurückgeschlagen werden. Der Spieler, der zuerst elf Punkte macht gewinnt den Satz, mit der Ausnahme: Beim Punktestand „10 : 10“ gewinnt der Spieler, der anschließend mit zwei Punkten führt, den Satz. Je nach Absprache und Art des Turniers, gewinnt der Spieler, der als erstes zwei, drei, vier oder mehr Sätze gewonnen hat das Spiel. Jeder Ballwechsel beginnt mit einem Aufschlag. Dabei wirft der Aufschlagende den Ball in die Höhe und schlägt ihn so, dass er erst die eigene Tischhälfte genau einmal berührt und dann über oder um das Netz auf die gegnerische Tischhälfte springt. Dann erfolgt der Rückschlag, indem der andere Spieler den Ball direkt über oder um das Netz auf die Tischhälfte des Aufschlägers zurückschlägt. Dann schlagen die Spieler den Ball, wie beim Rückschlag beschrieben, hin und her bis einer einen Punkt bzw. einen Fehler macht.

Tischtennis wurde Überlieferungen zufolge im 19. Jahrhundert erfunden als Tennisspieler bei schlechtem Wetter im Haus trainierten und sich den Gegebenheiten anpassten. Tischtennis wurde erst 1988 zur olympischen Sportart. Mittlerweile ist Tischtennis wahrscheinlich mit geschätzt 300 Millionen Spielern die meistgespielteste Rückschlagsportart der Welt. Im asiatischen Raum, in Ländern wie Korea oder China – China führt den offiziellen Medaillenspiegel an – ist Tischtennis besonders beliebt. Die schnellsten Tischtennisbälle können eine Geschwindigkeit von über 160 km/h erreichen.