Klexikon.de – die Wikipedia für Kinder. Entdeckt unsere zwölf Wissensgebiete!

Taschengeld: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Taschengeld nennt man Geld, das Kinder und Jugendliche von ihren Eltern bekommen. Damit können sie sich Dinge kaufen, die sie sich wünschen. …“)
 
K
Zeile 1: Zeile 1:
Taschengeld nennt man [[Geld]], das [[Kind]]er und [[Jugendliche]] von ihren [[Eltern]] bekommen. Damit können sie sich Dinge kaufen, die sie sich wünschen. Das können zum Beispiel Süßigkeiten sein, Klebebildchen oder später Videospiele oder besondere [[Kleidung]]. Normalerweise geht es also um kleine Dinge, die nicht viel kosten. Damit können Kinder lernen, wie man mit Geld umgeht: Wieviel man dafür bekommt und dass man nicht zu viel ausgeben sollte.
+
Taschengeld, in der [[Schweiz]] Sackgeld, nennt man [[Geld]], das [[Kind]]er und [[Jugendliche]] von ihren [[Eltern]] bekommen. Damit können sie sich Dinge kaufen, die sie sich wünschen. Das können zum Beispiel Süßigkeiten sein, Klebebildchen oder später Videospiele oder besondere [[Kleidung]]. Normalerweise geht es also um kleine Dinge, die nicht viel kosten. Damit können Kinder lernen, wie man mit Geld umgeht: Wieviel man dafür bekommt und dass man nicht zu viel ausgeben sollte.
  
 
Kinder dürfen in den meisten [[Land|Ländern]] nicht selbst etwas kaufen, sondern die Eltern müssen entscheiden und dürfen auch Dinge zurückgeben, die das Kind gekauft hat, solange es nicht 18 [[Jahr]]e alt ist. Vom Taschengeld hingegen darf ein Kind Dinge kaufen, ohne dass es die Eltern um Erlaubnis fragen muss. Eltern können ihre Kinder natürlich trotzdem daran hindern, Dinge zu kaufen, die sie nicht wollen. Sie können auch einfach kein Taschengeld mehr zahlen.
 
Kinder dürfen in den meisten [[Land|Ländern]] nicht selbst etwas kaufen, sondern die Eltern müssen entscheiden und dürfen auch Dinge zurückgeben, die das Kind gekauft hat, solange es nicht 18 [[Jahr]]e alt ist. Vom Taschengeld hingegen darf ein Kind Dinge kaufen, ohne dass es die Eltern um Erlaubnis fragen muss. Eltern können ihre Kinder natürlich trotzdem daran hindern, Dinge zu kaufen, die sie nicht wollen. Sie können auch einfach kein Taschengeld mehr zahlen.

Version vom 30. September 2020, 18:06 Uhr

Taschengeld, in der Schweiz Sackgeld, nennt man Geld, das Kinder und Jugendliche von ihren Eltern bekommen. Damit können sie sich Dinge kaufen, die sie sich wünschen. Das können zum Beispiel Süßigkeiten sein, Klebebildchen oder später Videospiele oder besondere Kleidung. Normalerweise geht es also um kleine Dinge, die nicht viel kosten. Damit können Kinder lernen, wie man mit Geld umgeht: Wieviel man dafür bekommt und dass man nicht zu viel ausgeben sollte.

Kinder dürfen in den meisten Ländern nicht selbst etwas kaufen, sondern die Eltern müssen entscheiden und dürfen auch Dinge zurückgeben, die das Kind gekauft hat, solange es nicht 18 Jahre alt ist. Vom Taschengeld hingegen darf ein Kind Dinge kaufen, ohne dass es die Eltern um Erlaubnis fragen muss. Eltern können ihre Kinder natürlich trotzdem daran hindern, Dinge zu kaufen, die sie nicht wollen. Sie können auch einfach kein Taschengeld mehr zahlen.

Oft steht darum auch in Gesetzen etwas über Taschengeld: In Deutschland gibt es eine Regel im Gesetz, die "Taschengeldparagraph" genannt wird. Darin wird geregelt, dass Kinder und Jugendliche auch selbstständig die Dinge kaufen dürfen, wenn sie die von ihrem Taschengeld bezahlen. In Österreich gibt es auch so eine Regel.

Nicht überall auf der Welt bekommen Kinder Taschengeld. In vielen Gegenden haben die meisten Leute nicht genug Geld dafür. Manchmal müssen Kinder sogar selbst arbeiten. Entweder tun sie das, um Geld für sich und die Eltern zu bekommen, oder sie helfen den Eltern bei der Arbeit, damit überhaupt Geld da ist. Auch bei uns haben einige Leute nicht genug Geld, dass sie ihren Kindern etwas abgeben können.



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Taschengeld findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.