Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder, auf MiniKlexikon.de sogar in leichter Sprache

Talmud

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Die Druckversion wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.
Dies ist eine Seite aus einem gedruckten Talmud. In der Mitte, unter dem Kästchen, ist die Mischna, das Gesetz. In der Spalte beginnt bei Zeile 14 die Gemara, der Kommentar. Drumherum sind weitere Anmerkungen von verschiedenen Leuten.

Der Talmud ist für die Juden ein besonders wichtiges Buch. Es ist schon über 2500 Jahre alt. Im Talmud geht es darum, wie man sich richtig im Leben verhält.

So dick ist heute der Babylonische Talmud, wenn man ihn als Buch druckt.

Die Juden glauben, dass Gott die Gesetze dem Propheten Mose gegeben hat. Die Tora sind diejenigen Gesetze, die aufgeschrieben wurden. Aus der Bibel kennt man sie als die ersten fünf Bücher Mose. Außerdem aber soll Mose auch noch Gesetze mündlich erhalten haben. Die wurden immer wieder weitererzählt und erst viel später aufgeschrieben.

Der innerste Kern des Talmud heißt Mischna. Das sind die eigentlichen Gesetze. Hinzu kommt die Gemara, die Kommentare. Viele wichtige Lehrer der Juden haben sich Gedanken zur Mischna gemacht und geschrieben, wie man die Mischna richtig versteht.

Den Talmud gibt es als Babylonischen Talmud und als Jerusalemer Talmud. Der Babylonische Talmud ist aus der Zeit, als viele Juden in Babylon im heutigen Irak lebten. Er ist sehr lang und ausführlich.

Der Jerusalemer Talmud wurde 200 oder 300 Jahre später in Jerusalem zusammengestellt. Die Mischna ist dieselbe Schrift, aber die Gemara kürzer. Sie beschäftigt sich vor allem mit Gesetzen, die mit der Landwirtschaft und mit der Reinheit im Tempel zu tun haben.




Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder zwischen 5 und 15 Jahren, also ein kostenloses Online-Lexikon für Schulkinder. Zum Thema Talmud findet ihr weitere Kinderseiten in der Kindersuchmaschine „Frag Finn“.

Das Klexikon wird gefördert vom weltgrößten Wikipedia-Förderverein Wikimedia Deutschland, von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und von der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz im Bereich des Bundesfamilienministeriums.

Unsere Klexikon-Botschafter sind die Fernseh-Moderatoren Ralph Caspers („Wissen macht Ah!“, “Die Sendung mit der Maus“ und „Frag doch mal die Maus“) und Julian Janssen („Checker Julian“).

Im Klexikon findest du das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition und Bildern in etwa 3.500 Artikeln. Grundwissen kindgerecht und leicht verständlich für alle Schülerinnen und Schüler. Alles, was du für Unterricht, Hausaufgaben und Referate in der Schule wissen musst, in einem Kinderlexikon.