Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Mit MyKlexikon.de starten wir jetzt auch auf Englisch.

Superheld

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cosplay nennt man es, wenn sich jemand wie eine bekannte Figur anzieht. Diese beiden sind Supergirl und Superman.

Superhelden sind Figuren aus Comics, Filmen und anderen Medien. Ein Superheld hat besondere Kräfte, im Gegensatz zu normalen Menschen. Wer Superkräfte hat, kann zum Beispiel fliegen, durch Wände schauen oder sehr schwere Dinge heben. Es gibt aber auch Superhelden ohne solche Kräfte: Sie werden stark dank Training und Technik. Superhelden sind gut, die Bösewichte heißen Superschurken.

Starke Helden gab es schon in den Sagen des Altertums, wie Odysseus, oder in den Abenteuergeschichten nach 1800, wie Robin Hood. Die Superhelden, wie wir sie heute kennen, stammen aus den Jahren nach 1930. Einer dieser Helden war Superman: Er erschien zum ersten Mal in einem Comic im Jahr 1938.

Manche Superhelden wie Batman haben Verbrechen erlebt und kämpfen daher gegen das Böse in der Welt. Oftmals leben die Superhelden noch ein normales Leben als einfacher Mensch. Superman zum Beispiel ist ein Außerirdischer, der auch als Zeitungsreporter arbeitet. Spiderman wiederum ist ein junger Mann, der sich als Batman verkleidet, wenn er auf Verbrecherjagd geht.

Viele Superhelden hat man sich in den USA oder in Japan ausgedacht. Es erschienen bald Zeichentrickfilme und dann auch Filme mit richtigen Schauspielern. Heute gibt es vor allem zwei Unternehmen, denen die bekanntesten Figuren gehören: Marvel und DC. Filme über diese Figuren erscheinen heutzutage ziemlich häufig und ziehen viele Zuschauer an.



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Superheld findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.