Stau: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(ein anfang)
 
(kat)
(10 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Das Jenseits ist ein Ort, den sich viele Menschen vorstellen. Es ist kein Ort in der Welt, die wir mit unseren Augen sehen können, sondern ein übernatürlicher Ort. Dort befinden sich die Seelen von verstorbenen Menschen. Manche denken auch, dass dort die Seelen von Menschen sind, die noch nicht geboren sind.
+
[[Datei:Stau.jpg|mini|Ein Stau auf der [[Autobahn]]: In der Mitte gibt es eine Rettungsgasse: Die Autos fahren zur Seite und so entsteht eine freie Spur für Rettungsfahrzeuge.]]
 +
Ein Stau ist etwas, das im [[Verkehr]] passiert. Normalerweise soll ein [[Auto]] ohne Probleme zügig über eine [[Straße]] fahren können. Bei einem Stau stockt dieser Verkehrsfluss: Das Auto muss öfter langsam fahren oder gar stoppen. Wenn zu viele Autos dieselbe Straße benutzen wollen, fehlt es ihnen an Platz, und es kommt zum Stau.
  
Für das Jenseits oder die jenseitige Welt gibt es viele verschiedene Namen: Himmel, Himmelreich, das Totenreich, die andere Welt. Wie man sich das Jenseits vorstellt, das hängt von der eigenen Kultur ab. Viele Christen glauben an ein Jenseits für gute Menschen, den Himmel, und ein Jenseits für böse Menschen, die Hölle.
+
Beim Stau denkt man meistens an Autos und an Straßen. Aber auch auf [[Fluss|Flüssen]] und anderen Wasserstraßen gibt es Staus. Bei [[Flugzeug]]en, die auf einem [[Flughafen]] landen wollen, spricht man von einer Warteschleife im Luftraum. Auch ansonsten kennt man das Wort Stau oder Stauung, wenn etwas nicht vorangeht oder nicht fließen kann.
  
Einige Menschen behaupten, dass sie mit den Menschen im Jenseits reden könnten. Sie nennen sich Medium oder anders. Oft lassen sie sich von Verwandten der Toten dafür bezahlen. Wissenschaftler und auch die meisten Kirchen und anderen Religionen lehnen diese Idee ab. Für sie sind solche Menschen Betrüger.
+
== Was für Arten von Staus gibt es? ==
 +
Bei den eigentlichen Staus stehen die Autos fast immer richtig still. Ansonsten spricht man von stockendem Verkehr. Was genau ein Stau ist, das hängt von Land zu Land ab. In der [[Schweiz]] bedeutet ein Stau: Mindestens eine Minute lang kann man auf der Straße nicht einmal 10 [[Kilometer pro Stunde|Stundenkilometer]] schnell fahren. In den [[Niederlande]]n sagt man stillstehender Verkehr, wenn man mindestens zwei [[Meter|Kilometer]] lang langsamer als 25 Stundenkilometer fährt.
  
Andere Menschen haben eine schlimme Krankheit oder einen Unfall erlebt. Sie waren bewusstlos und sagten später, dass sie so etwas Ähnliches wie den Tod erlebt hätten. Man nennt das eine Nahtoderfahrung.
+
Den längsten Stau der Welt hat man übrigens im Jahr 1980 gesehen, und zwar in [[Frankreich]]. Zwischen [[Paris]] und [[Lyon]] gab es einen einzigen Stau von 176 Kilometern Länge. In [[Deutschland]] stehen die Autos am meisten in [[Hamburg]], [[Berlin]] und [[Wiesbaden]] im Stau.
  
{{Enwurf}}
+
== Wie entstehen Staus? ==
 +
Viele Staus bilden sich, wenn eine Straße gesperrt ist, wenn man dort nicht weiterfahren kann. Das passiert oft nach einem [[Unfall]]. Manchmal ist zwar nur eine Spur gesperrt, wie man es oft bei einer Baustelle macht. Die andere Spur ist frei. Auch dann kommt es zum Stau, zum Beispiel, wenn mit einer [[Ampel]] geregelt wird, in welche Richtung man wann fahren darf.
 +
 
 +
Zum Stau kommt es auch, wenn zu viele Autos gleichzeitig eine Straße befahren wollen. Auch schnelles Fahren sorgt für Stau. Ein Auto braucht Platz, besonders, wenn es schnell fährt. Es braucht zum Beispiel etwas mehr Platz neben sich, weil schnelle Autos ein wenig schlingern. An einer Baustelle, wo die übrige Spur schmal ist, muss man deswegen langsam fahren.
 +
 
 +
Vor allem brauchen schnelle Autos mehr Platz vor sich: Sie müssen Abstand zum vorherigen Auto halten. Wenn jemand zum Beispiel auf der Überholspur sehr schnell fährt, dann können andere Autos nicht so leicht auf die Überholspur. Der Raser merkt nichts davon, aber die anderen Autos stehen dann vielleicht im Stau
 +
 
 +
Staus entstehen außerdem, wenn manche Autos sehr langsam fahren. Dann wirken sie wie ein stehendes Hindernis. Auch trotz einer Überholspur, kann es zum Stau kommen. Wenn viele Autos unterschiedlich schnell fahren, müssen die Fahrer oft abbremsen. Wenn die Autos dann noch nicht genug Abstand zueinander halten, müssen auch die Autos dahinter stark abbremsen. Auch dadurch kann es zu Staus kommen. Am besten für den Verkehr ist es daher, wenn alle Autos nicht zu schnell fahren und wenn sie alle etwa gleich schnell fahren und genug Abstand zueinander halten.
 +
 
 +
<gallery>
 +
File:Rettungsgasse Krankenwagen.svg|Damit der Krankenwagen zur Unfallstelle kommt, braucht es eine Rettungsgasse in der Mitte.
 +
TrafficJamDakar.jpg|Gelbe Taxis stauen sich in Dakar, der Hauptstadt von [[Senegal]].
 +
2008-08-01 Peremohy Avenue, Kiev.jpg|Stau in [[Kiew]]
 +
HoldDirectEntry.svg|[[Flugzeug]]e können auch im Stau stecken, wenn die Landebahn nicht frei ist. Da sie aber in der Luft nicht stehen bleiben können, fliegen sie eine Warteschleife.
 +
</gallery>
 +
 
 +
{{Artikel}}
 +
[[Kategorie:Wissenschaft und Technik]]

Version vom 28. April 2020, 21:22 Uhr

Ein Stau auf der Autobahn: In der Mitte gibt es eine Rettungsgasse: Die Autos fahren zur Seite und so entsteht eine freie Spur für Rettungsfahrzeuge.

Ein Stau ist etwas, das im Verkehr passiert. Normalerweise soll ein Auto ohne Probleme zügig über eine Straße fahren können. Bei einem Stau stockt dieser Verkehrsfluss: Das Auto muss öfter langsam fahren oder gar stoppen. Wenn zu viele Autos dieselbe Straße benutzen wollen, fehlt es ihnen an Platz, und es kommt zum Stau.

Beim Stau denkt man meistens an Autos und an Straßen. Aber auch auf Flüssen und anderen Wasserstraßen gibt es Staus. Bei Flugzeugen, die auf einem Flughafen landen wollen, spricht man von einer Warteschleife im Luftraum. Auch ansonsten kennt man das Wort Stau oder Stauung, wenn etwas nicht vorangeht oder nicht fließen kann.

Was für Arten von Staus gibt es?

Bei den eigentlichen Staus stehen die Autos fast immer richtig still. Ansonsten spricht man von stockendem Verkehr. Was genau ein Stau ist, das hängt von Land zu Land ab. In der Schweiz bedeutet ein Stau: Mindestens eine Minute lang kann man auf der Straße nicht einmal 10 Stundenkilometer schnell fahren. In den Niederlanden sagt man stillstehender Verkehr, wenn man mindestens zwei Kilometer lang langsamer als 25 Stundenkilometer fährt.

Den längsten Stau der Welt hat man übrigens im Jahr 1980 gesehen, und zwar in Frankreich. Zwischen Paris und Lyon gab es einen einzigen Stau von 176 Kilometern Länge. In Deutschland stehen die Autos am meisten in Hamburg, Berlin und Wiesbaden im Stau.

Wie entstehen Staus?

Viele Staus bilden sich, wenn eine Straße gesperrt ist, wenn man dort nicht weiterfahren kann. Das passiert oft nach einem Unfall. Manchmal ist zwar nur eine Spur gesperrt, wie man es oft bei einer Baustelle macht. Die andere Spur ist frei. Auch dann kommt es zum Stau, zum Beispiel, wenn mit einer Ampel geregelt wird, in welche Richtung man wann fahren darf.

Zum Stau kommt es auch, wenn zu viele Autos gleichzeitig eine Straße befahren wollen. Auch schnelles Fahren sorgt für Stau. Ein Auto braucht Platz, besonders, wenn es schnell fährt. Es braucht zum Beispiel etwas mehr Platz neben sich, weil schnelle Autos ein wenig schlingern. An einer Baustelle, wo die übrige Spur schmal ist, muss man deswegen langsam fahren.

Vor allem brauchen schnelle Autos mehr Platz vor sich: Sie müssen Abstand zum vorherigen Auto halten. Wenn jemand zum Beispiel auf der Überholspur sehr schnell fährt, dann können andere Autos nicht so leicht auf die Überholspur. Der Raser merkt nichts davon, aber die anderen Autos stehen dann vielleicht im Stau

Staus entstehen außerdem, wenn manche Autos sehr langsam fahren. Dann wirken sie wie ein stehendes Hindernis. Auch trotz einer Überholspur, kann es zum Stau kommen. Wenn viele Autos unterschiedlich schnell fahren, müssen die Fahrer oft abbremsen. Wenn die Autos dann noch nicht genug Abstand zueinander halten, müssen auch die Autos dahinter stark abbremsen. Auch dadurch kann es zu Staus kommen. Am besten für den Verkehr ist es daher, wenn alle Autos nicht zu schnell fahren und wenn sie alle etwa gleich schnell fahren und genug Abstand zueinander halten.



Zu „Stau“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich. Gut für die Schule, also für Hausaufgaben und Referate etwa in der Grundschule.