Sonnenenergie

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 25. April 2017, 22:09 Uhr von Ziko van Dijk (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Sonnenenergie ist Energie, die von der Sonne kommt. Die Sonne strahlt eine enorme Menge an Energie aus. Ein kleiner Teil dieser Wärmestrahlen erreicht die Erd…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sonnenenergie ist Energie, die von der Sonne kommt. Die Sonne strahlt eine enorme Menge an Energie aus. Ein kleiner Teil dieser Wärmestrahlen erreicht die Erde und erwärmt sei. Außerdem können Lebewesen diese Energie nutzen und in andere Energie umwandeln.

Beim Wort Sonnenenergie denkt man vor allem daran, dass Menschen daraus Elektrizität machen können. Mit der Wärme, die von der Sonne kommt, könnte man mehrere Tausend Mal so viel Strom erzeugen, wie die Menschheit benötigt. Allerdings braucht man dafür Geräte, die viel Platz einnehmen.

Einige Geräte sind Solarkocher, die die Sonnenstrahlen bündeln. An einer bestimmten Stelle wird es dann so heiß, dass man dort zum Beispiel Fleisch braten kann. Mit Sonnenkollektoren kann man Wasser erhitzen, das eine Turbine antreibt und so Elektrizität erzeugt.

Am bekanntesten sind heute die Solarzellen. Sie arbeiten mit der Photovoltaik. Das ist eine Art, bei der man aus den Sonnenstrahlen direkt Elektrizität macht. Solche Solarzellen sieht man bereits auf vielen Hausdächern.