Am Sonntag ist Pfingsten.
Noch einfacher erklärt ist dieses Fest hier im MiniKlexikon.

Smartphone: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „Englischen“ durch „Englischen“)
K (Textersetzung - „Foto“ durch „Foto“)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:2015-07-03 Grundschule Goetheplatz, Hannover, Schulfest mit Kinderliedermacher Unmada (42).JPG|mini|hochkant|Mit Smartphones kann man auch Fotos und [[Video]]-Filme aufnehmen.]]
+
[[Datei:2015-07-03 Grundschule Goetheplatz, Hannover, Schulfest mit Kinderliedermacher Unmada (42).JPG|mini|hochkant|Mit Smartphones kann man auch [[Foto]]s und [[Video]]-Filme aufnehmen.]]
 
Ein Smartphone, sprich: smart-fohn, ist ein [[Telefon]], mit dem man auch im [[Internet]] surfen und viele andere Sachen machen kann. Es ist eine Weiterentwicklung des [[Handy]]s. Der [[Name]] kommt aus dem [[Englisch]]en und bedeutet soviel wie „schlaues Telefon“. Smartphones sind eigentlich kleine [[Computer]], auf denen verschiedene Programme installiert sind. Diese Programme nennt man [[App]]s. Mit ihnen kann man zum Beispiel [[Musik]] hören, fotografieren, [[Spiel]]e spielen, [[E-Mail]]s und andere Botschaften austauschen oder auch einen [[Kalender]] führen.  
 
Ein Smartphone, sprich: smart-fohn, ist ein [[Telefon]], mit dem man auch im [[Internet]] surfen und viele andere Sachen machen kann. Es ist eine Weiterentwicklung des [[Handy]]s. Der [[Name]] kommt aus dem [[Englisch]]en und bedeutet soviel wie „schlaues Telefon“. Smartphones sind eigentlich kleine [[Computer]], auf denen verschiedene Programme installiert sind. Diese Programme nennt man [[App]]s. Mit ihnen kann man zum Beispiel [[Musik]] hören, fotografieren, [[Spiel]]e spielen, [[E-Mail]]s und andere Botschaften austauschen oder auch einen [[Kalender]] führen.  
  

Version vom 31. März 2021, 00:12 Uhr

Mit Smartphones kann man auch Fotos und Video-Filme aufnehmen.

Ein Smartphone, sprich: smart-fohn, ist ein Telefon, mit dem man auch im Internet surfen und viele andere Sachen machen kann. Es ist eine Weiterentwicklung des Handys. Der Name kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie „schlaues Telefon“. Smartphones sind eigentlich kleine Computer, auf denen verschiedene Programme installiert sind. Diese Programme nennt man Apps. Mit ihnen kann man zum Beispiel Musik hören, fotografieren, Spiele spielen, E-Mails und andere Botschaften austauschen oder auch einen Kalender führen.

Die ersten Smartphones stellte die finnische Firma Nokia her, schon 1996. Richtig bekannt wurden aber erst das iPhone der Firma Apple im Jahr 2007. Bald darauf brachten auch andere Firmen eigene Smartphones heraus.

Anders als die ersten Smartphones haben die meisten heutigen Modelle keine Tastatur mehr, sondern werden direkt über den Bildschirm gesteuert. Den kann man mit dem Finger berühren oder darauf „wischen“, um die einzelnen Funktionen und Apps zu starten.



Zu „Smartphone“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.