Science Center

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 5. Dezember 2018, 12:25 Uhr von Ziko van Dijk (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „miniatur|Die ARS Electronica ist ein Science Center in [[Linz, Österreich.]] Ein Science Center, s…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die ARS Electronica ist ein Science Center in Linz, Österreich.

Ein Science Center, sprich Ssajns-Ssenta ist eine Art Museum für die Technik und die Natur. In so einem Museum stehen viele Geräte, die man auch anfassen und bedienen soll. Deswegen heißt so ein Museum oft „interaktiv“, weil die Besucher etwas tun sollen. Manchmal sagt man auch Kindermusem, denn man wünscht sich vor allem Kinder als Besucher. Das englische Wort „science center“ or „science centre“ heißt übersetzt Wissenschaftszentrum

Ein erstes Haus, in dem man Technik ausprobieren konnte, gehörte der Urania in Berlin. Das ist ein Verein aus dem Jahr 1888, der möchte, dass die Menschen mehr über Wissenschaft und Technik lernen. Ansonsten stammen die meisten Science Center aber erst aus den Jahren nach 1960. Seit dem Jahr 1973 gibt es einen internationalen Verein für solche Museen.

Die Science Center können viele unterschiedliche Namen haben. Manchmal hat ein Museum für Technik sowohl alte Gegenstände in der Ausstellung, es bietet aber auch Kurse für Kinder an. Das Deutsche Museum in München ist ein Beispiel dafür, ein anderes das Teylers Museum in den Niederlanden, das auch eines der ältesten Museen der Welt ist.



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Science Center findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.