Schweden

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 9. Februar 2015, 17:24 Uhr von Ziko van Dijk (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „File:“ durch „Datei:“)
Wechseln zu: Navigation, Suche
In der schwedischen Hauptstadt Stockholm. In der Mitte des Bildes sieht man den Reichstag, das Parlament von Schweden.

Schweden ist ein Land im Norden von Europa. Es ist deutlich größer als Deutschland, vor allem aber sehr langgestreckt. So hat es eine lange Küste an der Ostsee und eine lange Grenze mit Norwegen. Das Königreich Schweden hat fast zehn Millionen Einwohner, fast alle sprechen Schwedisch. Im Norden lebt ein Volk mit einer eigenen Sprache, die Sami. An der Grenze zu Finnland sprechen einige Schweden Finnisch als Muttersprache.

Obwohl Schweden recht weit im Norden liegt, ist es dort nicht besonders kalt. Das liegt am warmen Wasser aus dem Atlantik, das in die Ostsee strömt. Doch der Norden Schwedens liegt in der Arktis, und vor allem im Gebirge wird es richtig kalt: Man hat mal Temperaturen unter minus 50 Grad gemessen. Im Norden hat man übrigens im Winter sehr lange Nächte und im Sommer sehr lange Tage. Das Mittsommernachtfest ist für die Schweden fast so wichtig wie Weihnachten.

In dem großen Land leben eher wenige Menschen, die meisten in größeren Städten. Die Hauptstadt heißt Stockholm. Außerhalb Schwedens kennt man Schriftsteller wie Astrid Lindgren und die Firma IKEA, die Möbel herstellt. Der Elch kommt tatsächlich häufig in Schweden vor, er ist ein besonders großer Hirsch.