Schriftsteller: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Links und Bildvorschlag)
K (Textersetzung - „Maler“ durch „Maler“)
 
(18 dazwischenliegende Versionen von 6 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei: Miriam Pressler 2012.jpg|mini|Die deutsche Schriftstellerin Mirjam Pressler schreibt vor allem Kinder- und Jugendbücher.]]
+
[[Datei:Gruppe 47 - Sechzig Jahre danach 8.jpg|mini|Der deutsche Schriftsteller Günter Grass liest vor. Er hat im Jahr 1999 den [[Nobelpreis]] für Literatur erhalten.]]
Ein Schriftsteller ist jemand, der [[Literatur]] schreibt. Damit sind meist gute Geschichten gemeint, die von vielen [[Mensch]]en gelesen werden. Ein anderer Ausdruck ist „Autor“, der aber allgemein Leute meint, die etwas geschrieben haben, nicht unbedingt Literatur.
+
Ein Schriftsteller ist jemand, der [[Literatur]] schreibt. Damit sind meist gute Geschichten gemeint, die von vielen [[Mensch]]en [[Lesen|gelesen]] werden. Ein anderer Ausdruck ist „Autor“, der aber alle Personen meint, die etwas geschrieben haben. Das muss dann nicht unbedingt Literatur sein.
  
Schriftsteller ist also eine Art [[Beruf]]. Man verdient durch die [[Bücher]], die verkauft werden. Außerdem bekommt man [[Geld]], wenn man irgendwo auftritt und aus seinen Büchern vorliest. Allerdings können die meisten Leute, die Bücher schreiben, davon nicht leben. Nur ganz selten verkauft ein Buch sich so gut. Viele Schriftsteller machen daher noch etwas anderes, sie übersetzen oder unterrichten.
+
Schriftsteller ist also ein [[Beruf]]. Man verdient durch die [[Bücher]], die verkauft werden. Außerdem bekommt man [[Geld]], wenn man irgendwo auftritt und aus seinen Büchern vorliest. Allerdings können die meisten Leute, die Bücher schreiben, davon nicht leben. Nur ganz selten verkauft ein Buch sich so gut. Viele Schriftsteller machen deshalb noch etwas anderes, sie [[Übersetzung|übersetzen]] oder [[Lehrer|unterrichten]].
 
+
<gallery>
[[Kategorie:Artikelentwürfe]]
+
Datei:Carl Spitzweg - Der arme Poet (Neue Pinakothek).jpg|Dass Schriftsteller oft arm waren, zeigt der [[Maler]] Carl Spitzweg mit diesem Bild.
 +
Datei:AnneFrankSchoolPhoto.jpg|Manche werden durch ein Tagebuch berühmt, wie [[Anne Frank]]
 +
Datei:Lindgren 1960.jpg|Die Schriftstellerin [[Astrid Lindgren]] hat viele bekannte die [[Kinderbuch|Kinderbücher]] wie [[Pippi Langstrumpf]] geschrieben.
 +
</gallery>
 +
{{Artikel}}
 +
[[Kategorie:Berufe und Wirtschaft]]
 +
[[Kategorie:Sprache und Kultur]]

Aktuelle Version vom 25. April 2021, 01:27 Uhr

Der deutsche Schriftsteller Günter Grass liest vor. Er hat im Jahr 1999 den Nobelpreis für Literatur erhalten.

Ein Schriftsteller ist jemand, der Literatur schreibt. Damit sind meist gute Geschichten gemeint, die von vielen Menschen gelesen werden. Ein anderer Ausdruck ist „Autor“, der aber alle Personen meint, die etwas geschrieben haben. Das muss dann nicht unbedingt Literatur sein.

Schriftsteller ist also ein Beruf. Man verdient durch die Bücher, die verkauft werden. Außerdem bekommt man Geld, wenn man irgendwo auftritt und aus seinen Büchern vorliest. Allerdings können die meisten Leute, die Bücher schreiben, davon nicht leben. Nur ganz selten verkauft ein Buch sich so gut. Viele Schriftsteller machen deshalb noch etwas anderes, sie übersetzen oder unterrichten.



Zu „Schriftsteller“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.