Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder – jetzt auch für Lese-Anfänger

Schnee: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Kategorie Natur)
K (Parameter "|mini=ja" in Artikel-Vorlage ergänzt für Link zum MiniKlexikon)
 
(20 dazwischenliegende Versionen von 5 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Snowflake - Microphotograph by artgeek.jpg|mini|Eine Foto von einer Schneeflocke, vergrößert]]
+
[[Datei:Snowflake - Microphotograph by artgeek.jpg|mini|Eine [[Foto]] von einer Schneeflocke, vergrößert]]
Schnee ist eine Art von gefrorenem Wasser. Er entsteht in den Wolken. Das passiert, wenn es sehr kalt ist, mindestens 12 Grad unter Null. Außerdem muss es in der Wolke sehr feine Wassertröpfchen geben und dazu noch Staubteilchen.  
+
Schnee ist eine Art von gefrorenem [[Wasser]]. Er entsteht in den [[Wolke]]n. Das passiert, wenn es sehr kalt ist und die [[Temperatur]] mindestens 12 Grad [[Celsius]] unter [[Null]] liegt. Außerdem muss es in der [[Wolke]] sehr feine Wassertröpfchen geben und dazu noch [[Staub]]teilchen.  
  
An winzigen Schneekristallen frieren immer mehr Wassertröpfchen fest. So werden die Schneeflocken immer größer. Wenn Schneeflocken auf den Boden fallen, verbinden sie sich mit vielen anderen Schneeflocken zu einer Schneedecke.
+
An winzigen Schneekristallen frieren immer mehr Wassertröpfchen fest. So werden die Schneeflocken größer. Wenn Schneeflocken auf den Boden fallen, verbinden sie sich mit vielen anderen Schneeflocken zu einer Schneedecke.
 +
 
 +
Schnee bedeutet für viele [[Mensch]]en aber auch einfach nur die Freude, mit dem Schlitten zu fahren oder einen [[Schneemann]] zu bauen. Ohne Schnee gäbe es keinen [[Wintersport]].
  
 
== Sind alle Schneeflocken gleich? ==
 
== Sind alle Schneeflocken gleich? ==
Man braucht keine Lupe um zu sehen, dass Schneeflocken nicht nur einfache Klumpen sind. Doch möchte man ein Muster erkennen, muss man näher heran gehen. Unter der Lupe zeigt sich: Alle Schneeflocken ähneln sich.  
+
[[File:Snow crystals.png|thumb|Schneekristalle unter einem Mikroskop. Die Farben hat der Computer hinzugefügt.]]
 +
Man sieht schon mit bloßem [[Auge]], dass Schneeflocken nicht nur einfache Klumpen sind. Doch will man ein Muster erkennen, muss man näher heran gehen. Unter der [[Lupe]] zeigt sich: Alle Schneeflocken ähneln sich.  
  
Jede Schneeflocke ist nämlich grundsätzlich gleich aufgebaut. Der Kern ist sechseckig, und sechs Strahlen gehen von ihm aus. Eine Schneeflocke ist also ein Spiegelmuster. Sie besitzt sechs Spiegellinien, drei durch die Zacken und nochmal drei genau dazwischen. Jede Schneeflocke ist einzigartig, keine zwei sehen gleich aus.
+
Jede Schneeflocke ist grundsätzlich gleich aufgebaut. Der Kern ist sechseckig, und sechs Strahlen gehen von ihm aus. Eine Schneeflocke ist also ein Spiegelmuster. Sie besitzt sechs Spiegellinien, drei durch die Zacken und nochmal drei genau dazwischen. Jede Schneeflocke ist einzigartig, keine zwei sehen gleich aus.
 +
<gallery>
  
[[Kategorie:Klexikon-Artikel]]
+
File:-Снежный город.jpg|Aus Schnee kann man Schneefiguren machen, wie es dieser Mann in [[Russland]] zeigt.
[[Kategorie:Natur]]
+
File:30th St. Moritz Polo World Cup on Snow - 20140202 - Cartier vs Ralph Lauren 18.jpg|Polo, ein Ballspiel zu Pferd, im Schnee gespielt
 +
File:Snowy Åreskutan Ski lift.jpg|Ein Ski-lift in [[Schweden]], eingeschneit
 +
File:Obertilliach Pfarrkirche St Ulrich 04.jpg|Hier ist das Dorf Obertilliach, das in [[Tirol]] liegt, eingeschneit.
 +
File:Sailor directs an EA-18G during snow storm in Japan (8367035559).jpg|Ein amerikanisches Kriegsflugzeug ist gerade durch schweres Schneien geflogen.
 +
File:RhB Ge 4-4 Bernina Crocodile with Xrot d on Bernina pass.jpg|Ein Foto aus der [[Schweiz]]: Der Eisenbahnzug „Berninakrokodil“ fährt über den Berninapass und schiebt dabei den Schnee weg.
 +
</gallery>
 +
{{Artikel|mini=ja}}
 +
[[Kategorie:Tiere und Natur]]

Aktuelle Version vom 2. Mai 2021, 07:24 Uhr

Eine Foto von einer Schneeflocke, vergrößert

Schnee ist eine Art von gefrorenem Wasser. Er entsteht in den Wolken. Das passiert, wenn es sehr kalt ist und die Temperatur mindestens 12 Grad Celsius unter Null liegt. Außerdem muss es in der Wolke sehr feine Wassertröpfchen geben und dazu noch Staubteilchen.

An winzigen Schneekristallen frieren immer mehr Wassertröpfchen fest. So werden die Schneeflocken größer. Wenn Schneeflocken auf den Boden fallen, verbinden sie sich mit vielen anderen Schneeflocken zu einer Schneedecke.

Schnee bedeutet für viele Menschen aber auch einfach nur die Freude, mit dem Schlitten zu fahren oder einen Schneemann zu bauen. Ohne Schnee gäbe es keinen Wintersport.

Sind alle Schneeflocken gleich?

Schneekristalle unter einem Mikroskop. Die Farben hat der Computer hinzugefügt.

Man sieht schon mit bloßem Auge, dass Schneeflocken nicht nur einfache Klumpen sind. Doch will man ein Muster erkennen, muss man näher heran gehen. Unter der Lupe zeigt sich: Alle Schneeflocken ähneln sich.

Jede Schneeflocke ist grundsätzlich gleich aufgebaut. Der Kern ist sechseckig, und sechs Strahlen gehen von ihm aus. Eine Schneeflocke ist also ein Spiegelmuster. Sie besitzt sechs Spiegellinien, drei durch die Zacken und nochmal drei genau dazwischen. Jede Schneeflocke ist einzigartig, keine zwei sehen gleich aus.



Zu „Schnee“ gibt es auch einen Artikel für Lese-Anfänger auf MiniKlexikon.de und weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.