Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder. Für Lese-Anfänger haben wir das MiniKlexikon.

Schloss: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Patrick Kenel verschob Seite Entwurf:Schloss nach Schloss)
(kein Unterschied)

Version vom 18. August 2015, 21:07 Uhr

Das Belvedere ist ein bekanntes Schloss in Wien. Dort lebte vor etwa vierhundert Jahren Prinz Eugen von Savoyen, der eine österreichische Armee geführt hat. Heute ist es ein Museum mit vielen Kunstwerken.

Ein Schloss ist ein großes Haus oder eine Gruppe von Häusern. Dort wohnt oder wohnte eine Familie von Adel. Der Adel waren Menschen, die von Geburt aus mehr Rechte hatten als andere.

Ein anderes Wort für ein Schloss ist Burg. Allerdings nennt man so vor allem die Anlagen aus dem Mittelalter. Bei beidem ging es darum, dass man sich dort gegen Feinde und Räuber verteidigen konnte. Heute denkt man bei einem Schloss daran, dass es schön und prächtig aussehen soll.

Ein Stadtschloss steht mitten in der Stadt, andere sind Landschlösser. Ein Wasserschloss ist von Wasser umgeben. Wohnt jemand im Schloss, ist es eine Residenz oder ein Residenzschloss.

Es ist teuer, in einem Schloss zu wohnen: Man muss es heizen und öfter etwas reparieren. In vielen Schlössern wird gar nicht mehr gewohnt. Es sind Museen geworden, oder Restaurants, oder man kann das Schloss für eine Feier mieten.