Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Mit MyKlexikon.de starten wir jetzt auch auf Englisch.

Schiedsrichter: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Michael Schulte verschob Seite Entwurf:Schiedsrichter nach Schiedsrichter und überschrieb dabei eine Weiterleitung)
(Kinder kennen sich da oft gut aus. Aber muss man Foul und Amateur vielleicht doch noch mit einem Halbsatz erklären?)
 
Zeile 2: Zeile 2:
 
Schiedsrichter ist ein [[Beruf]] oder eine Freizeit-Beschäftigung. Der Schiedsrichter leitet ein [[Spiel]] im [[Sport]] und beobachtet, ob alle Regeln eingehalten werden. Wenn das jemand nicht macht, bestraft der Schiedsrichter ihn oder seine Mannschaft. Beim [[Fußball]], Rugby oder [[Handball]] gibt es zum Beispiel die gelben und roten Karten. Gelb ist eine Verwarnung, bei Rot muss der Spieler vom Platz. In anderen Sportarten gibt es Zeitstrafen, Strafpunkte oder ähnliches.  
 
Schiedsrichter ist ein [[Beruf]] oder eine Freizeit-Beschäftigung. Der Schiedsrichter leitet ein [[Spiel]] im [[Sport]] und beobachtet, ob alle Regeln eingehalten werden. Wenn das jemand nicht macht, bestraft der Schiedsrichter ihn oder seine Mannschaft. Beim [[Fußball]], Rugby oder [[Handball]] gibt es zum Beispiel die gelben und roten Karten. Gelb ist eine Verwarnung, bei Rot muss der Spieler vom Platz. In anderen Sportarten gibt es Zeitstrafen, Strafpunkte oder ähnliches.  
  
Ein Schiedsrichter muss immer [[Neutralität|neutral]] sein. Das heißt er darf nicht für einen der beiden Sportler oder für eine der beiden Mannschaften sein. Darum nennt man ihn auch den Unparteiischen. Was der Schiedsrichter entscheidet, gilt, selbst wenn er falsch liegt. Im Sport führen solche Fehlentscheidungen von Schiedsrichtern oft zu Diskussionen, weil sie teilweise ganze Spiele entschieden können.  
+
Ein Schiedsrichter muss immer [[Neutralität|neutral]] sein. Das heißt, er darf nicht für einen der beiden Sportler oder für eine der beiden Mannschaften sein. Darum nennt man ihn auch den Unparteiischen. Was der Schiedsrichter entscheidet, gilt, selbst wenn er falsch liegt. Im Sport führen solche Fehlentscheidungen von Schiedsrichtern oft zu Diskussionen, weil sie teilweise ganze Spiele entschieden können.  
  
Gerade bei Sportarten, bei denen schnell gespielt wird, ist es für den Schiedsrichter manchmal schwierig eine Situation in sekundenschnelle richtig zu beurteilen. In vielen Sportarten wird der Schiedsrichter daher von einem [[Video]]-Assistenten unterstützt. So kann er zum Beispiel nochmal eine Videoaufnahme schauen, um besser zu beurteilen, ob der Spieler gefoult wurde oder nicht.  
+
Gerade bei Sportarten, bei denen schnell gespielt wird, ist es für den Schiedsrichter manchmal schwierig, eine Situation in Sekundenschnelle richtig zu beurteilen. In vielen Sportarten wird der Schiedsrichter daher von einem [[Video]]-Assistenten unterstützt. So kann er sich zum Beispiel noch einmal eine Videoaufnahme anschauen, um besser zu beurteilen, ob der Spieler gefoult wurde oder nicht.
 +
 
 +
Die meisten Schiedsrichter machen das neben ihrer eigentlichen [[Arbeit]]. Wer Schiedsrichter werden will, fängt meistens im Amateur-Sport an und arbeitet sich dann hoch. Auf dem Weg dorthin muss ein Schiedsrichter viele Prüfungen und Trainings absolvieren. Außerdem sollte ein Schiedsrichter sportlich sein, damit er den Sportlern während dem Spiel auch hinterher rennen kann.
  
Die meisten Schiedsrichter machen das neben ihrer eigentlichen [[Arbeit]]. Wer Schiedsrichter werden will, fängt meistens im Amateursport an und arbeitet sich dann hoch. Auf dem Weg dorthin muss ein Schiedsrichter viele Prüfungen und Trainings absolvieren. Außerdem sollte ein Schiedsrichter sportlich sein, damit er den Sportlern während dem Spiel auch hinterher rennen kann. 
 
 
<gallery>
 
<gallery>
 
SHL referee penalty shot.jpg|Im [[Eishockey]] bedeutet dieses Handzeichen Strafstoß.  
 
SHL referee penalty shot.jpg|Im [[Eishockey]] bedeutet dieses Handzeichen Strafstoß.  
Zeile 12: Zeile 13:
 
Jurgen Gruson at Snooker German Masters (DerHexer) 2013-01-30 02.jpg|Der Schiedsrichter platziert die Kugel auf dem Snooker-Tisch.
 
Jurgen Gruson at Snooker German Masters (DerHexer) 2013-01-30 02.jpg|Der Schiedsrichter platziert die Kugel auf dem Snooker-Tisch.
 
</gallery>
 
</gallery>
{{Entwurf}}
+
 
 +
{{Artikel}}
 +
[[Kategorie:Sport und Spaß]]

Aktuelle Version vom 9. Oktober 2019, 23:38 Uhr

Ein Handball-Schiedsrichter zeigt eine gelbe Karte.

Schiedsrichter ist ein Beruf oder eine Freizeit-Beschäftigung. Der Schiedsrichter leitet ein Spiel im Sport und beobachtet, ob alle Regeln eingehalten werden. Wenn das jemand nicht macht, bestraft der Schiedsrichter ihn oder seine Mannschaft. Beim Fußball, Rugby oder Handball gibt es zum Beispiel die gelben und roten Karten. Gelb ist eine Verwarnung, bei Rot muss der Spieler vom Platz. In anderen Sportarten gibt es Zeitstrafen, Strafpunkte oder ähnliches.

Ein Schiedsrichter muss immer neutral sein. Das heißt, er darf nicht für einen der beiden Sportler oder für eine der beiden Mannschaften sein. Darum nennt man ihn auch den Unparteiischen. Was der Schiedsrichter entscheidet, gilt, selbst wenn er falsch liegt. Im Sport führen solche Fehlentscheidungen von Schiedsrichtern oft zu Diskussionen, weil sie teilweise ganze Spiele entschieden können.

Gerade bei Sportarten, bei denen schnell gespielt wird, ist es für den Schiedsrichter manchmal schwierig, eine Situation in Sekundenschnelle richtig zu beurteilen. In vielen Sportarten wird der Schiedsrichter daher von einem Video-Assistenten unterstützt. So kann er sich zum Beispiel noch einmal eine Videoaufnahme anschauen, um besser zu beurteilen, ob der Spieler gefoult wurde oder nicht.

Die meisten Schiedsrichter machen das neben ihrer eigentlichen Arbeit. Wer Schiedsrichter werden will, fängt meistens im Amateur-Sport an und arbeitet sich dann hoch. Auf dem Weg dorthin muss ein Schiedsrichter viele Prüfungen und Trainings absolvieren. Außerdem sollte ein Schiedsrichter sportlich sein, damit er den Sportlern während dem Spiel auch hinterher rennen kann.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition in der Einleitung, vielen Bildern und Karten.

Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule. Mehr Wissenswertes über „Schiedsrichter“ hat die Suchmaschine Blinde Kuh.