Zum Klexikon-Geburtstag haben wir uns eine Torte gewünscht und geschrieben: Denn eure Wikipedia für Kinder ist jetzt sechs Jahre alt!

Salbei: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[Datei:Ruhland, Dresdener Str. 7, Hain-Salbei in straßenbegleitender Rabatte, blühende Pflanze, Frühling, 02.jpg|miniatur|Eine Hain-Salbei Pflanze.]]
 
Salbei  ist eine Pflanze in der Familie der Lippenblütler, die zum Kochen und zum Heilen benutzt wird. Es gibt über 900 verschiedene Arten von Salbei.
 
Salbei  ist eine Pflanze in der Familie der Lippenblütler, die zum Kochen und zum Heilen benutzt wird. Es gibt über 900 verschiedene Arten von Salbei.
 
Der Name Salbei kommt aus dem Lateinischen von dem Wort ''salvia/ salvus'', was heilen und gesund bedeutet.
 
Der Name Salbei kommt aus dem Lateinischen von dem Wort ''salvia/ salvus'', was heilen und gesund bedeutet.

Version vom 22. August 2019, 15:28 Uhr

Eine Hain-Salbei Pflanze.

Salbei ist eine Pflanze in der Familie der Lippenblütler, die zum Kochen und zum Heilen benutzt wird. Es gibt über 900 verschiedene Arten von Salbei. Der Name Salbei kommt aus dem Lateinischen von dem Wort salvia/ salvus, was heilen und gesund bedeutet.

Wo wächst Salbei?

Salbei ist ein Strauch, der 30 - 50 [Zentimeter] hoch wächst. Er wächst auf trockenen, sandigen [Böden], kann aber auch in Töpfen angepflanzt werden. Die Pflanze gibt es fast überall auf Welt außer in der Antarktis und Australien. Sie kommt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum aus Ländern wie [Italien].

Wie kann man Salbei benutzen?

Man pflückt die Blätter der Pflanze und kann diese frisch verwenden oder erst trocknen. Auch die lila Blüten können zum Beispiel in Salat verwendet werden. Salbeiblätter kann man auch als [Gewürz] benutzen und als Tee kochen. Schon in der Antike wurde Salbei als Heilkraut genutzt. Der echte Salbei wurde zur besseren Verdauung benutzt und gegen Grippe, Rachenentzündungen, Zahnfleischerkrankungen verwendet.

Man darf nur nicht so viel von der Pflanze benutzen, weil große Mengen giftig sind.