Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder. Auch mit Artikeln über Japan und die Olympischen Spiele

Säugetiere: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Parameter "|mini=ja" in Artikel-Vorlage ergänzt für Link zum MiniKlexikon)
(Erweitert gem. Hilfe:Qualität)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Datei:Ferkel Piétrain beim Saugen.JPG|mini|Eine [[Schwein|Sau]] mit ihren Ferkeln: Die Säugetiermutter säugt ihre Jungen.]]
 
[[Datei:Ferkel Piétrain beim Saugen.JPG|mini|Eine [[Schwein|Sau]] mit ihren Ferkeln: Die Säugetiermutter säugt ihre Jungen.]]
Ein [[Tier]] gehört zu den Säugetieren, wenn die Tierkinder gesäugt werden. Dabei saugt das Tierkind an der Zitze der Mutter, um [[Milch]] zu trinken. So wird es [[Ernährung|ernähr]]t. Auch die [[Mensch]]en gehören zu den Säugetieren.
+
Ein [[Tier]] gehört zu den Säugetieren, wenn die Tierkinder gesäugt werden. Dabei saugt das Tierkind an der Zitze der Mutter, um [[Milch]] zu trinken. So wird es [[Ernährung|ernährt]]. Auch die [[Mensch]]en gehören zu den Säugetieren.
  
Bei den Säugetieren [[Sexualität|paart]] sich ein Männchen mit einem Weibchen. Dann beginnen im [[Bauch]] des Weibchens die [[Fortpflanzung|Jungtiere]] zu wachsen. Die Mutter bringt diese als lebendige Junge zur [[Welt]], nicht in [[Ei]]ern. Es gibt trotzdem ein paar wenige Säugetiere, die Eier legen. Das [[Schnabeltier]] bildet eine dieser Ausnahmen.  
+
Bei den Säugetieren [[Sexualität|paart]] sich ein Männchen mit einem Weibchen. Dann beginnen im [[Bauch]] des Weibchens die [[Fortpflanzung|Jungtiere]] zu wachsen. Die Mutter bringt diese als lebendige Junge [[Geburt|zur Welt]], nicht in [[Ei]]ern. Es gibt trotzdem ein paar wenige Säugetiere, die Eier legen. Das [[Schnabeltier]] bildet eine dieser Ausnahmen.  
  
Die meisten Säugetiere haben ein Fell aus [[Haar]]en. Ihr [[Körper]] hat eine eigene [[Temperatur]], die immer gleichbleibt. Ein Säugetier ist also nicht einfach so warm oder kalt wie die Umgebung. Säugetiere [[Atmung|atmen]] mit Hilfe von [[Lunge]]n.
+
[[Artikelübersicht Säugetiere|Hier]] gibt es eine [[Artikelübersicht Säugetiere|Übersicht]] über alle Klexikon-Artikel über Säugetiere.
  
Säugetiere sind eine Klasse von Tieren. Zusammen mit den [[Fische]]n, [[Vögel]]n, [[Reptilien]] und [[Amphibien]] sind sie [[Wirbeltiere]]. Sie haben also eine [[Wirbelsäule]] im [[Rücken]].
+
==Welche Gemeinsamkeiten haben Säugetiere sonst noch?==
 +
[[Datei: European Brown Bear.jpg|mini|Die meisten Säugetiere haben ein Fell, das sie gegen die Kälte schützt.]]
 +
Säugetiere sind eine [[Tierarten|Klasse]] von Tieren. Zusammen mit den [[Fische]]n, [[Vögel]]n, [[Reptilien]] und [[Amphibien]] sind sie [[Wirbeltiere]]. Sie haben also eine [[Wirbelsäule]] im [[Rücken]].
  
Zu den Säugetieren gehören nicht nur [[Hunde]], [[Katzen]], [[Pferde]], [[Hase]]n und [[Mäuse]], sondern auch [[Wale]] und [[Delfine]]. Diese bringen nämlich ebenfalls lebendige Jungtiere zur Welt. Diese saugen Milch bei der Mutter. Wale und Delphine haben zwar kein Fell, aber eine glatte [[Haut]].  
+
Säugetiere haben das komplizierteste [[Herz]] aller [[Lebewesen]]. Es hat vier Kammern. Der doppelte [[Blutkreislauf]] führt einerseits durch die [[Lunge]], um frischen [[Sauerstoff]] aufzunehmen und [[Kohlendioxid]] abzugeben. Andererseits führt der Kreislauf durch den übrigen [[Körper]]. Das [[Blut]] befördert Sauerstoff und [[Nahrung]] durch den Körper und nimmt die Abfallstoffe mit. Dieselbe Art von Herz haben auch die [[Vögel]].
  
[[Artikelübersicht Säugetiere|Hier]] gibt es eine [[Artikelübersicht Säugetiere|Übersicht]] über alle Klexikon-Artikel über Säugetiere.
+
Säugetiere haben als einzige ein Zwerchfell. Dieser große [[Muskel]] liegt zwischen dem [[Bauch]]raum und dem [[Brust]]raum und trennt die beiden voneinander ab.
 +
 
 +
Die meisten Säugetiere haben ein Fell, also eine [[Haut]] mit [[Haar]]en. Ihr Körper hat eine eigene [[Temperatur]], die immer gleichbleibt. Ein Säugetier ist also nicht einfach so warm oder kalt wie die Umgebung.
 +
 
 +
Zu den Säugetieren gehören nicht nur [[Hunde]], [[Katzen]], [[Pferde]], [[Hase]]n und [[Mäuse]], sondern auch [[Wale]] und [[Delfine]]. Diese bringen nämlich ebenfalls lebendige Jungtiere zur Welt. Diese saugen Milch bei der Mutter. Wale und Delphine haben zwar kein Fell, aber eine glatte Haut.  
  
 
<gallery>
 
<gallery>
Datei:NYC Rat in a Flowerbox by David Shankbone.jpg|[[Ratte|Ratten]] können sich besonders gut anpassen, gerade dort, wo Menschen wohnen.
+
Humpback stellwagen.JPG|[[Wale]] sind die größten Säugetiere der [[Erde]].
Datei:Zoo Leipzig - Chinesisches Ohrenschuppentier.jpeg|Ein Chinesisches Schuppentier im Zoo Leipzig
+
African bush elephants (Loxodonta africana) female with six-week-old baby.jpg|[[Elefanten]] sind die größten Säugetiere, die an Land leben.
Datei:Thylacinus.jpg|Der Beutelwolf wurde von Menschen [[Ausgerottet|ausgerottet]].
+
Zèbre de Grévy (Equus grevyi).jpg|Die meisten Säugetiere gehen auf vier [[Bein]]en.
Datei:Bat(20070605).jpg|[[Fledermaus|Fledermäuse]] sind Säugetiere, die fliegen können
+
Thylacinus.jpg|Der Beutelwolf wurde von [[Mensch]]en [[Ausgerottet|ausgerottet]].
Datei:Platypus.jpg|Das [[Schnabeltier]] gilt als Säugetier, legt aber dennoch Eier.
+
Bat(20070605).jpg|[[Fledermaus|Fledermäuse]] sind Säugetiere, die fliegen können.
 +
Platypus.jpg|Das [[Schnabeltier]] gilt als Säugetier, legt aber dennoch [[Ei]]er.
 
</gallery>
 
</gallery>
 +
 
{{Artikel|mini=ja}}
 
{{Artikel|mini=ja}}
 
[[Kategorie:Klexikon-Artikel|Saugetier]]
 
[[Kategorie:Klexikon-Artikel|Saugetier]]
 
[[Kategorie:Tiere und Natur|Saugetier]]
 
[[Kategorie:Tiere und Natur|Saugetier]]

Aktuelle Version vom 22. Juni 2021, 19:00 Uhr

Eine Sau mit ihren Ferkeln: Die Säugetiermutter säugt ihre Jungen.

Ein Tier gehört zu den Säugetieren, wenn die Tierkinder gesäugt werden. Dabei saugt das Tierkind an der Zitze der Mutter, um Milch zu trinken. So wird es ernährt. Auch die Menschen gehören zu den Säugetieren.

Bei den Säugetieren paart sich ein Männchen mit einem Weibchen. Dann beginnen im Bauch des Weibchens die Jungtiere zu wachsen. Die Mutter bringt diese als lebendige Junge zur Welt, nicht in Eiern. Es gibt trotzdem ein paar wenige Säugetiere, die Eier legen. Das Schnabeltier bildet eine dieser Ausnahmen.

Hier gibt es eine Übersicht über alle Klexikon-Artikel über Säugetiere.

Welche Gemeinsamkeiten haben Säugetiere sonst noch?

Die meisten Säugetiere haben ein Fell, das sie gegen die Kälte schützt.

Säugetiere sind eine Klasse von Tieren. Zusammen mit den Fischen, Vögeln, Reptilien und Amphibien sind sie Wirbeltiere. Sie haben also eine Wirbelsäule im Rücken.

Säugetiere haben das komplizierteste Herz aller Lebewesen. Es hat vier Kammern. Der doppelte Blutkreislauf führt einerseits durch die Lunge, um frischen Sauerstoff aufzunehmen und Kohlendioxid abzugeben. Andererseits führt der Kreislauf durch den übrigen Körper. Das Blut befördert Sauerstoff und Nahrung durch den Körper und nimmt die Abfallstoffe mit. Dieselbe Art von Herz haben auch die Vögel.

Säugetiere haben als einzige ein Zwerchfell. Dieser große Muskel liegt zwischen dem Bauchraum und dem Brustraum und trennt die beiden voneinander ab.

Die meisten Säugetiere haben ein Fell, also eine Haut mit Haaren. Ihr Körper hat eine eigene Temperatur, die immer gleichbleibt. Ein Säugetier ist also nicht einfach so warm oder kalt wie die Umgebung.

Zu den Säugetieren gehören nicht nur Hunde, Katzen, Pferde, Hasen und Mäuse, sondern auch Wale und Delfine. Diese bringen nämlich ebenfalls lebendige Jungtiere zur Welt. Diese saugen Milch bei der Mutter. Wale und Delphine haben zwar kein Fell, aber eine glatte Haut.



Zu „Säugetiere“ gibt es auch einen Artikel für Lese-Anfänger auf MiniKlexikon.de und weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.