Klexikon.de ist die größte Wikipedia für Kinder! Wir erklären auch das Corona-Virus und was eine Pandemie ist. Bleibt gesund und bitte auch zu Hause!

Remscheid: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „So sieht das [[Rathaus von Remscheid aus]] Remscheid ist eine deutsche Stadt im Regierungsbezirk Düsseldorf i…“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Datei:Remscheid rathaus.jpg|miniatur|So sieht das [[Rathaus]] von Remscheid aus]]
 
[[Datei:Remscheid rathaus.jpg|miniatur|So sieht das [[Rathaus]] von Remscheid aus]]
Remscheid ist eine deutsche [[Stadt]] im Regierungsbezirk [[Düsseldorf]] im [[Bundesland]] [[Nordrhein-Westfalen]]. Sie hat knapp 100.000 Einwohner und ist damit eine Großstadt. Zusammen mit Wuppertal und Solingen bildet Remscheid das sogenannte „Bergische Städtedreieck“. Dort leben etwa 630.000 Menschen. Das Bergische Land ist ein Mittelgebirge, das in der Nähe liegt.
+
Remscheid ist eine deutsche [[Stadt]] im Regierungsbezirk [[Düsseldorf]] im [[Bundesland]] [[Nordrhein-Westfalen]]. Sie hat knapp 100.000 Einwohner und ist damit eine Großstadt. Zusammen mit [[Wuppertal]] und [[Solingen]] bildet Remscheid das sogenannte „Bergische Städtedreieck“. Dort leben etwa 630.000 Menschen. Das Bergische Land ist ein [[Mittelgebirge]], das in der Nähe liegt.
  
Die Stadt wurde wahrscheinlich von den Franken gegründet, vor etwas mehr als 800 Jahren. Das Recht sich Stadt zu nennen erhielt Remscheid jedoch erst im 19. Jahrhundert. Zuvor war Remscheid eher klein und unbedeutend. Die Stadt wuchs vor allem durch die [[Industrialisierung]] sowie die Eingemeindung zahlreicher Dörfer.  
+
Die Stadt wurde wahrscheinlich von den [[Franken (Volk)|Franken]] gegründet, vor etwas mehr als 800 Jahren. Das Recht sich Stadt zu nennen erhielt Remscheid jedoch erst im 19. [[Jahrhundert]]. Zuvor war Remscheid eher klein und unbedeutend. Die Stadt wuchs vor allem durch die [[Industrialisierung]] sowie die Eingemeindung zahlreicher [[Dorf|Dörfer]].  
  
 
In Remscheid und der Umgebung werden viele [[Werkzeug]]e, [[Maschine]]n und Schneidewaren wie Messer und Klingen hergestellt. Vieles davon wird nach Übersee exportiert ,also auf andere [[Kontinent]]e. Darum nennt sich Remscheid auch  „Seestadt auf dem Berge“, obwohl sie nicht am [[Meer]] liegt.     
 
In Remscheid und der Umgebung werden viele [[Werkzeug]]e, [[Maschine]]n und Schneidewaren wie Messer und Klingen hergestellt. Vieles davon wird nach Übersee exportiert ,also auf andere [[Kontinent]]e. Darum nennt sich Remscheid auch  „Seestadt auf dem Berge“, obwohl sie nicht am [[Meer]] liegt.     

Version vom 2. Januar 2020, 16:02 Uhr

So sieht das Rathaus von Remscheid aus

Remscheid ist eine deutsche Stadt im Regierungsbezirk Düsseldorf im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Sie hat knapp 100.000 Einwohner und ist damit eine Großstadt. Zusammen mit Wuppertal und Solingen bildet Remscheid das sogenannte „Bergische Städtedreieck“. Dort leben etwa 630.000 Menschen. Das Bergische Land ist ein Mittelgebirge, das in der Nähe liegt.

Die Stadt wurde wahrscheinlich von den Franken gegründet, vor etwas mehr als 800 Jahren. Das Recht sich Stadt zu nennen erhielt Remscheid jedoch erst im 19. Jahrhundert. Zuvor war Remscheid eher klein und unbedeutend. Die Stadt wuchs vor allem durch die Industrialisierung sowie die Eingemeindung zahlreicher Dörfer.

In Remscheid und der Umgebung werden viele Werkzeuge, Maschinen und Schneidewaren wie Messer und Klingen hergestellt. Vieles davon wird nach Übersee exportiert ,also auf andere Kontinente. Darum nennt sich Remscheid auch „Seestadt auf dem Berge“, obwohl sie nicht am Meer liegt.



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Remscheid findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.