Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder – jetzt auch für Lese-Anfänger

Pilze

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Fliegenpilz ist giftig. Zu sehen sind hier drei Fruchtkörper.

Pilze sind Lebewesen, die auf den ersten Blick wie Pflanzen aussehen. Im Gegensatz zu Pflanzen brauchen Pilze das Licht der Sonne nicht zum Leben. Wissenschaftler meinen, dass Pilze Tieren mehr ähneln als Pflanzen. Das hat mit der Art und Weise zu tun, wie Pilze Nahrung aufnehmen und wie sie Energie speichern.

Pilze sind sehr wichtig im Kreislauf der Natur: Sie zerkleinern Abfälle, tote Tiere und tote Pflanzen. Die werden dadurch wieder zu Erde.

Einige Pilze können gegessen werden, andere Pilze sind giftig. Manche Pilze sind so giftig, dass Menschen sterben, wenn sie diese Pilze essen. Man sollte daher nur Pilze aus der Natur essen, wenn man sich auskennt.

Was wir meistens als Pilz bezeichnen, ist nur ein Teil des gesamten Lebewesens. Bei Großpilzen sehen wir nämlich oft nur den Fruchtkörper, der für die Vermehrung da ist. Der eigentliche Pilz ist ein feines, meist fast unsichtbares Geflecht im Boden oder im Holz.

In den USA gibt es einen Pilz, der über eine Fläche von fast neun Quadratkilometern gewachsen ist. Wahrscheinlich ist er 2400 Jahre alt. Dieser Pilz ist eines der ältesten und größten Lebewesen unserer Erde.

Vorlage:Mehr