Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Mit MyKlexikon.de starten wir jetzt auch auf Englisch.

Pfirsich

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Pfirsichbaum

Der Pfirsich ist eine Pflanzenart, die aus China und anderen Ländern in Asien stammt. Der Baum kann bis zu acht Meter groß werden. Seine Früchte gehören zum Steinobst und werden Pfirsiche genannt. Sie haben eine pelzige Haut und sind wegen des süßen Geschmacks ein beliebtes Obst. Der Pfirsich wird auch „persischer Apfel‟ genannt.

Im Inneren der Frucht befindet sich ein Kern, der von einer harten Schale umhüllt ist. Außen ist der Pfirsich gelb-rot und das Fruchtfleisch innen ist gelb. Wenn der Pfirsich reif ist, ist das Fruchtfleisch ganz weich, aber solange die Frucht unreif ist, ist sie hart. Es gibt unterschiedliche Arten, wie zum Beispiel den Plattpfirsich oder die Nektarine. Im Gegensatz zu den Pfirsichen haben Nektarinen eine glatte Oberfläche ohne Härchen. Pfirsiche enthalten Vitamin C, Biotin, Kalium, Eisen und Phosphor.

Der Pfirsichbaum wächst am besten, wenn es im Winter nicht zu kalt wird. Die Pfirsiche beginnen im Mai zu reifen, jedenfalls in Ländern wie Spanien, Marokko, Italien und Griechenland. Bis September verkauft man sie in andere Länder.



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Pfirsich findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.