Klexikon.de - die Wikipedia für Kinder. Informiert euch hier über den Krieg in der Ukraine.

Pfirsich: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „Früchte“ durch „Früchte“)
 
(22 dazwischenliegende Versionen von 15 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Der Pfirsich ist eine Pflanzenart, die ihren Ursprung in Asien bzw. China hat. Sie kann bis zu 8 Meter groß werden.  
+
[[Datei:Vineyard peaches de.jpg|mini|Diese Pfirsiche am [[Baum]] sind beinahe reif.]]Der Pfirsich ist eine [[Pflanze]]nart, die aus [[China]] und anderen Ländern in [[Asien]] stammt. Der [[Baum]] kann bis zu acht [[Meter]] groß werden. Seine [[Früchte]] gehören zum Steinobst wie die [[Aprikose]]n, Zwetschgen oder [[Kirsche]]n und werden Pfirsiche genannt. Sie haben eine pelzige [[Haut]] und sind wegen des süßen Geschmacks ein beliebtes [[Obst]]. Der Pfirsich wird auch „persischer Apfel‟ genannt.
Ihre Früchte gehören zum Steinobst und werden Pfirsiche genannt.  
+
 
Sie haben eine pelzige Haut und einen süßen Geschmack.  
+
Im Inneren der Frucht befindet sich ein Kern, der von einer harten Schale umhüllt ist. Außen ist der Pfirsich gelb-rot und das Fruchtfleisch innen ist gelb. Wenn der Pfirsich reif ist, ist das Fruchtfleisch ganz weich, aber solange die Frucht unreif ist, ist sie hart.  
Im Inneren der Frucht befindet sich ein Kern, welcher von einer harten Schale umhüllt ist.  
+
 
Außen ist der Pfirsich gelb-rot und das Fleisch innen ist gelb.  
+
Pfirsiche werden seit über 8.000 [[Jahr]]en gezüchtet. Die [[Mensch]]en versuchten also, den natürlichen Pfirsich durch [[Zucht]] so zu verändern, dass er schmackhafter wird und sich gut vom Stein löst. Heute gibt es deshalb verschiedene Sorten wie zum Beispiel den Plattpfirsich oder die Nektarine. Im Gegensatz zu den Pfirsichen haben Nektarinen eine glatte Oberfläche ohne [[Haar|Härchen]]. Pfirsiche enthalten [[Vitamin|Vitamin C]] und viele andere wertvolle [[Stoff (Chemie)|Stoffe]], die wir zum Leben brauchen.
Wenn der Pfirsich reif ist, ist das Fleisch ganz weich,aber solange die Frucht unreif ist, ist sie hart.
+
 
Der Pfirsich ist wegen seines süßen Geschmacks ein beliebtes Obst.
+
Der Pfirsichbaum wächst am besten, wenn es im [[Winter]] nicht zu kalt wird. Die Pfirsiche beginnen im Mai zu reifen, jedenfalls in Ländern wie [[Spanien]], [[Marokko]], [[Italien]] oder [[Griechenland]]. Bis zum September verkauft man sie in andere Länder.
Zum Wachsen benötigt der Pfirsichbaum milde Temperaturen. Die Pfirsiche beginnen im Mai in den Ländern Spanien, Marokko, Italien und Griechenland zu reifen und werden bis September in andere Länder geliefert
+
 
Es gibt unterschiedliche Arten, z.B. den Plattpfirsich oder die Nektarine. Im Gegensatz zu den Pfirsichen haben Nektarinen eine glatte Oberfläche ohne Härchen. Der Pfirsich wird auch "persischer Apfel" genannt.
+
<gallery>
Pfirsiche enthalten Vitamin C, Biotin, Kalium, Eisen und Phosphor.
+
Peach Flower TJ1.jpg|Eine Pfirsichblüte
 +
Autumn Red peaches.jpg|Pfirsich mit Kern
 +
Mel-amar-sitone-1.jpg|Im Kern liegt ein [[Same]], mit dem sich der [[Baum]] [[Fortpflanzung|fortpflanzen]] kann.
 +
Peach Orchards in Ararat Valley.JPG|An niedrigen [[Baum|Bäumen]] lassen sich die [[Früchte]] leichter pflücken.
 +
</gallery>
 +
 
 +
{{Artikel}}
 +
[[Kategorie:Tiere und Natur]]
 +
[[Kategorie:Essen und Trinken]]

Aktuelle Version vom 4. November 2021, 01:19 Uhr

Diese Pfirsiche am Baum sind beinahe reif.

Der Pfirsich ist eine Pflanzenart, die aus China und anderen Ländern in Asien stammt. Der Baum kann bis zu acht Meter groß werden. Seine Früchte gehören zum Steinobst wie die Aprikosen, Zwetschgen oder Kirschen und werden Pfirsiche genannt. Sie haben eine pelzige Haut und sind wegen des süßen Geschmacks ein beliebtes Obst. Der Pfirsich wird auch „persischer Apfel‟ genannt.

Im Inneren der Frucht befindet sich ein Kern, der von einer harten Schale umhüllt ist. Außen ist der Pfirsich gelb-rot und das Fruchtfleisch innen ist gelb. Wenn der Pfirsich reif ist, ist das Fruchtfleisch ganz weich, aber solange die Frucht unreif ist, ist sie hart.

Pfirsiche werden seit über 8.000 Jahren gezüchtet. Die Menschen versuchten also, den natürlichen Pfirsich durch Zucht so zu verändern, dass er schmackhafter wird und sich gut vom Stein löst. Heute gibt es deshalb verschiedene Sorten wie zum Beispiel den Plattpfirsich oder die Nektarine. Im Gegensatz zu den Pfirsichen haben Nektarinen eine glatte Oberfläche ohne Härchen. Pfirsiche enthalten Vitamin C und viele andere wertvolle Stoffe, die wir zum Leben brauchen.

Der Pfirsichbaum wächst am besten, wenn es im Winter nicht zu kalt wird. Die Pfirsiche beginnen im Mai zu reifen, jedenfalls in Ländern wie Spanien, Marokko, Italien oder Griechenland. Bis zum September verkauft man sie in andere Länder.



Zu „Pfirsich“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich. Gut für die Schule, also für Hausaufgaben und Referate etwa in der Grundschule.