Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder - und für Lese-Anfänger haben wir MiniKlexikon.de

Pampelmuse

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Bauer zeigt stolz seine Pampelmusen.
Pampelmusen können gelb oder rötlich sein. Diese Frucht ist bereits geschält.

Die Pampelmuse ist eine Pflanzenart. Es ist eine besonders große Zitrusfrucht. Der Name Pampelmuse kommt wohl aus der Sprache Tamil in Indien, er bedeutet: „große Zitrone“. Über die Portugiesen und Niederländer kam der Name in andere Sprachen nach Europa.

Auf Deutsch nennt man die Pampelmuse oft auch Grapefruit, sprich gräjp-fruht. Die Grapefruit ist aber eigentlich eine Kreuzung von Pampelmuse und Orange. Pampelmusen sind säuerlicher. Die Grapefruit ist bitterer, wird aber viel häufiger gegessen.

Der Baum der Pampelmuse kann bis zu zehn Meter hoch werden und trägt weiße Blüten. Die Frucht selbst hat eine dicke Schale und kann bis zu dreißig Zentimeter groß werden. Ihr Fruchtfleisch ist weiß bis rosa.



Zu „Pampelmuse“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.