Schon blühen draußen wieder die ersten Blumen, vor allem die Frühjahrsblüher.
Wer den Artikel über die Frühjahrsblüher kürzer und einfacher haben will: Einfach hier klicken.

PET-Flasche: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Datei:Botella de plástico - PET.jpg|mini|In PET-Flaschen kaufen wir meist Mineralwasser oder Limonade. PET-Flaschen sind leicht, billig und nicht giftig. Nach dem Gebrauch sollen sie nicht in den normalen Müll oder Plastikmüll, sondern in eine besondere Sammlung. Dann kann man sie leichter wiederverwenden.]]
 
[[Datei:Botella de plástico - PET.jpg|mini|In PET-Flaschen kaufen wir meist Mineralwasser oder Limonade. PET-Flaschen sind leicht, billig und nicht giftig. Nach dem Gebrauch sollen sie nicht in den normalen Müll oder Plastikmüll, sondern in eine besondere Sammlung. Dann kann man sie leichter wiederverwenden.]]
PET-[[Flasche]]n bestehen aus einem bestimmten [[Kunststoff]]. Sie haben meist einen Schraubverschluss und enthalten Mineralwasser oder [[Limonade]]. PET-Flaschen sind beliebt, weil sie sehr leicht sind. Deshalb brauchen sie beim Transport auch sehr wenig [[Energie]]. Als Pfandflaschen sind sie dicker und somit stabiler als die Einwegflaschen. PET-Flaschen gibt es etwa seit dreißig [[Jahr]]en. PET ist die [[Abkürzung]] für Polyethylentheraphthalat, so nennen das die [[Chemie|Chemiker]]. PET wird aus [[Erdöl]] hergestellt.
+
PET-[[Flasche]]n bestehen aus einem bestimmten [[Kunststoff]]. Sie haben meist einen Schraubverschluss und enthalten Mineralwasser oder [[Limonade]]. PET-Flaschen sind beliebt, weil sie sehr leicht sind. Deshalb brauchen sie beim Transport auch sehr wenig [[Energie]]. Als Pfandflaschen sind sie dicker und somit stabiler als die Einwegflaschen.  
 +
 
 +
PET-Flaschen gibt es etwa seit dreißig [[Jahr]]en. PET ist die [[Abkürzung]] für Polyethylentheraphthalat, so nennen das die [[Chemie|Chemiker]]. PET wird aus [[Erdöl]] hergestellt.
  
 
PET-Flaschen eignen sich sehr gut für Getränke, weil das Material selber keine [[Gift|giftigen]] [[Chemie|Stoffe]] enthält wie manch ein anderes [[Plastik]]. Dass die Flaschen sehr billig sind, hat seine Vor- und Nachteile. Man muss zwar wenig dafür bezahlen, dafür werden viele PET-Flaschen einfach weggeworfen.  
 
PET-Flaschen eignen sich sehr gut für Getränke, weil das Material selber keine [[Gift|giftigen]] [[Chemie|Stoffe]] enthält wie manch ein anderes [[Plastik]]. Dass die Flaschen sehr billig sind, hat seine Vor- und Nachteile. Man muss zwar wenig dafür bezahlen, dafür werden viele PET-Flaschen einfach weggeworfen.  
  
Das schadet der [[Umwelt]]: In der [[Natur]] bleibt eine PET-Flasche mehrere hundert Jahre lang liegen, bis sie abgebaut ist. Das sieht nicht nur unschön aus. Viele [[Tiere]] sterben, wenn sie die kleinen Plastikteile fressen. Auch gibt es nicht unendlich viel Erdöl, um daraus PET herzustellen.
+
Das Wegwerfen schadet der [[Umwelt]]: In der [[Natur]] bleibt eine PET-Flasche mehrere hundert Jahre lang liegen, bis sie abgebaut ist. Das sieht nicht nur unschön aus. Viele [[Tiere]] sterben, wenn sie die kleinen Plastikteile fressen. Auch gibt es nicht unendlich viel Erdöl, um daraus PET oder andere Dinge herzustellen.
  
 
Am besten wirft man PET-Flaschen in einen besonderen Sammelbehälter. Diese gibt es inzwischen in vielen Ländern. Aus den Flaschen kann man neue Flaschen herstellen. Man kann das Rohmaterial aber auch zu Folien oder zu [[Textilie|Fasern]] für [[Kleidung]] verwenden. So entstehen beispielsweise Fleece-Pullis.  
 
Am besten wirft man PET-Flaschen in einen besonderen Sammelbehälter. Diese gibt es inzwischen in vielen Ländern. Aus den Flaschen kann man neue Flaschen herstellen. Man kann das Rohmaterial aber auch zu Folien oder zu [[Textilie|Fasern]] für [[Kleidung]] verwenden. So entstehen beispielsweise Fleece-Pullis.  
Zeile 12: Zeile 14:
 
<gallery>
 
<gallery>
 
Gland-lac 01.JPG|Rechts in Blau ein Behälter für PET-Flaschen
 
Gland-lac 01.JPG|Rechts in Blau ein Behälter für PET-Flaschen
 +
File:Aldi-Pfandrückgabeautomat.JPG|In diesen Automaten im Supermarkt kann man Flaschen stecken. Man erhält dafür das Pfandgeld.
 
Bales of PET bottles.jpg|Gesammelte PET-Flaschen, nach [[Farbe]]n sortiert und zu Ballen gepresst.
 
Bales of PET bottles.jpg|Gesammelte PET-Flaschen, nach [[Farbe]]n sortiert und zu Ballen gepresst.
 
Plastik strandgut.jpg|Abfall an Stränden besteht meist zum großen Teil aus PET-Flaschen.
 
Plastik strandgut.jpg|Abfall an Stränden besteht meist zum großen Teil aus PET-Flaschen.
 +
File:Profile Raincoat 100 percent Recycled PET fabric.jpg|Diesen Regenmantel für den Hund hat man aus PET-Plastik gemacht.
 
</gallery>
 
</gallery>
  
 
{{Artikel}}
 
{{Artikel}}
 
[[Kategorie:Wissenschaft und Technik]]
 
[[Kategorie:Wissenschaft und Technik]]

Aktuelle Version vom 8. Januar 2021, 19:48 Uhr

In PET-Flaschen kaufen wir meist Mineralwasser oder Limonade. PET-Flaschen sind leicht, billig und nicht giftig. Nach dem Gebrauch sollen sie nicht in den normalen Müll oder Plastikmüll, sondern in eine besondere Sammlung. Dann kann man sie leichter wiederverwenden.

PET-Flaschen bestehen aus einem bestimmten Kunststoff. Sie haben meist einen Schraubverschluss und enthalten Mineralwasser oder Limonade. PET-Flaschen sind beliebt, weil sie sehr leicht sind. Deshalb brauchen sie beim Transport auch sehr wenig Energie. Als Pfandflaschen sind sie dicker und somit stabiler als die Einwegflaschen.

PET-Flaschen gibt es etwa seit dreißig Jahren. PET ist die Abkürzung für Polyethylentheraphthalat, so nennen das die Chemiker. PET wird aus Erdöl hergestellt.

PET-Flaschen eignen sich sehr gut für Getränke, weil das Material selber keine giftigen Stoffe enthält wie manch ein anderes Plastik. Dass die Flaschen sehr billig sind, hat seine Vor- und Nachteile. Man muss zwar wenig dafür bezahlen, dafür werden viele PET-Flaschen einfach weggeworfen.

Das Wegwerfen schadet der Umwelt: In der Natur bleibt eine PET-Flasche mehrere hundert Jahre lang liegen, bis sie abgebaut ist. Das sieht nicht nur unschön aus. Viele Tiere sterben, wenn sie die kleinen Plastikteile fressen. Auch gibt es nicht unendlich viel Erdöl, um daraus PET oder andere Dinge herzustellen.

Am besten wirft man PET-Flaschen in einen besonderen Sammelbehälter. Diese gibt es inzwischen in vielen Ländern. Aus den Flaschen kann man neue Flaschen herstellen. Man kann das Rohmaterial aber auch zu Folien oder zu Fasern für Kleidung verwenden. So entstehen beispielsweise Fleece-Pullis.

Je weniger PET mit anderem Abfall vermischt wird, desto wertvoller ist es. Dann kann man die besten Dinge daraus herstellen. Im Restmüll wird es verbrannt. Das ist zwar besser, als es einfach rumliegen zu lassen. Bei der Verbrennung entsteht jedoch sehr viel Kohlendioxid. Dies ist ein Gas, das die Klimaerwärmung fördert.



Zu „PET-Flasche“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.