Klexikon.de – die Wikipedia für Kinder. Hier findet ihr alles über Urlaubsländer wie Portugal, Spanien, Italien oder Griechenland.

Organisation

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 22. Juni 2016, 22:07 Uhr von Ziko van Dijk (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „mini|Auch die [[Feuerwehr ist eine Organisation. Die Menschen der Feuerwehr müssen auch planen können, damit sie…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auch die Feuerwehr ist eine Organisation. Die Menschen der Feuerwehr müssen auch planen können, damit sie ihre Aufgaben erfüllen.

Eine Organisation sorgt dafür, dass Ideen entstehen und etwas getan wird. Das Wort kommt, genau wie „Organ“, vom griechischen Wort für „Werkzeug“. Manchmal meint man mit Organisation eine Gruppe von Menschen, manchmal das, was sie tun.

Eine Organisation kann ein Verein, ein Unternehmen oder auch die Vereinten Nationen oder das Rote Kreuz sein. Es sind Gruppen von Menschen, die dieselben Ziele haben. Solche Gruppen kommen aber nicht einfach so zusammen: Die Organisation hat einen Namen, feste Regeln und Aufgaben.

Gemeint kann auch ein Teil eines Vereins oder eines Unternehmens sein: Die Organisation sind dann diejenigen, die organisieren, die Menschen, die sich um etwas kümmern. So spricht man von der Organisation eines Treffens. Wenn die Organisation gut war, soll das bedeuten, dass die Organisatoren gut gearbeitet haben und das Treffen gut gefallen hat.

Gehört eine Organisation zum Staat, dann nennt man sie Behörde. Ein Ministerium ist eine Behörde, genau wie ein Geheimdienst oder das Gesundheitsamt in einer Stadt. Die Behörde kümmert sich um die Verwaltung im Land oder in der Stadt.

Menschen in einer Organisation müssen sich damit auskennen, was sie tun sollen. Es gibt jemanden, der bestimmen kann, was wer macht. Schließlich überprüft jemand, ob die Organisation auch das leistet, wofür sie da ist.