Obdachlosigkeit

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 30. Juni 2017, 15:25 Uhr von Beat Rüst (Diskussion | Beiträge) (Punkt am Schluss ganzer Sätze, auch in der Bildunterschrift)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein obdachloser Mann schläft auf der Straße.

Obdachlosigkeit bedeutet, dass Menschen keine feste Wohnung haben. Dafür kann es viele Gründe geben. Oft haben Obdachlose keine Arbeit und dadurch kein Geld für eine eigene Wohnung. Manchmal können auch Naturkatastrophen wie Erdbeben oder Feuer Grund für Obdachlosigkeit sein.

In großen Städten gibt es häufiger Obdachlose. Sie leben im Freien und schlafen auf der Straße, in Bahnhöfen oder an anderen öffentlichen Plätzen. In Obdachlosenheimen bekommen Obdachlose kostenlos Essen, Kleidung und eine Schlafmöglichkeit. Oft sind Obdachlosenheime aber sehr voll, sodass Streit entsteht. Deswegen leben manche Obdachlose trotz Regen und Schnee lieber auf der Straße.