Klexikon.de ist immer für euch da. Bitte passt gut auf euch auf! Unser Partner-Projekt Ohrka.de hat für die Zeit zu Hause 150 kostenlose Hörabenteuer.

Nikolaus

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nikolaus und das Kornwunder (Altartafel in der Kirche St. Mariae in Mühlhausen in Thüringen)

Nikolaus ist ein Vorname. Vor allem denkt man an den Heiligen Nikolaus. Nikolaus von Myra lebte etwa um das Jahr 300 nach Christus. Über ihn weiß man nicht viel, aber er soll den Armen geholfen und Tote wieder lebendig gemacht haben. Viele katholische und orthodoxe Christen mögen diesen Heiligen besonders.

Es gibt viele Erzählungen über den Heiligen Nikolaus. Eine davon ist die über das Kornwunder. Zu Zeiten einer großen Hungernot lag ein Schiff im Hafen von Myra, das Getreide für den Kaiser in Byzanz geladen hatte. Nikolaus bat die Seeleute, den Menschen in der Hungersnot zu helfen und einen Teil des Korns auszuladen. Diese hatten jedoch Angst, denn sie wussten, dass das Korn abgewogen war und trauten sich deshalb nicht, davon etwas abzugeben. Sie stimmten erst zu, als ihnen Nikolaus versprach, dass ihnen nichts passieren würde, wenn sie den Menschen etwas von dem Korn abgaben. Als sie mit ihrem Schiff beim Kaiser in Byzanz ankamen, stellten sie verwundert fest, dass kein Gramm fehlte. Das Korn, das Nikolaus von den Seeleuten erhalten hatte, reichte jedoch ganze zwei Jahre.

Im Christentum gibt es viele Bräuche, die mit Nikolaus zu tun haben. Sein Geburtstag soll der 6. Dezember gewesen sein. Für die Christen ist das der Tag des Heiligen Nikolaus. In Deutschland, Österreich und der Schweiz bekommen die Kinder kleine Geschenke.