Willkommen in eurer Wikipedia für Kinder! Wir wünschen euch einen guten Start ins Schaltjahr 2020 - mit allen Infos zu Silvester, Neujahr und den Ferien!

Nelson Mandela: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(+ Bild)
(prima, aber den satz von der trauerfeier - so was ist normal bei staatsbegräbnissen und nicht so spefizisch hier)
 
(16 dazwischenliegende Versionen von 6 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Mandela voting in 1994.jpg|thumb|1994, mit 76 Jahren, durfte Mandela erstmals [[Wahl|wählen]] gehen und wurde gleich darauf Präsident seines Landes.]]
+
[[Datei:Mandela voting in 1994.jpg|mini|Im Jahr 1994, mit 76 [[Jahr]]en, durfte Mandela erstmals wählen gehen. Er wurde gleich darauf [[Präsident]] seines Landes.]]
Nelson Mandela war ein Politiker aus [[Südafrika]]. Viele Jahre saß er im Gefängnis, weil er das Leben der Schwarzen in seinem Land verbessern wollte. Als er wieder frei war, wählte man ihn zum Präsidenten von Südafrika. Mandela wollte, dass die Menschen friedlich zusammenleben, egal, welche Hautfarbe sie haben.
+
Nelson Mandela war ein [[Politiker]] aus [[Südafrika]]. Viele [[Jahr]]e saß er im [[Gefängnis]], weil er das [[Leben]] der Schwarzen in seinem Land verbessern wollte. Als er wieder frei war, [[Wahl|wählte]] man ihn zum [[Staatsoberhaupt|Präsidenten]] von Südafrika. Mandela wollte, dass die Menschen friedlich zusammenleben, egal, welche [[Haut]]farbe sie haben.
  
Im Jahre 1918 wurde Mandela geboren. Sein Vater war ein Häuptling beim Stamm der Xhosa. Er wurde [[Anwalt]] und lehnte den [[Rassismus]] in Südafrika ab: Damals mussten Schwarze und Weiße getrennt voneinander leben. Die Schwarzen wurden oft sehr schlecht behandelt.  
+
Im Jahre 1918 wurde Mandela geboren. Sein Vater war ein Häuptling beim Stamm der Xhosa. Eigentlich hieß er Rolihlahla, das bedeutet so etwas wie „Unruhestifter“. Wörtlich [[Übersetzung|übersetzt]] heißt es „der am Ast eines Baumes zieht“. Seinen [[Englische Sprache|englischen]] Namen „Nelson“ bekam er an seinem ersten [[Schule|Schultag]], weil seine Lehrerin in der Missionsschule sich die afrikanischen [[Name]]n nicht merken konnte. Horatio Nelson war ein berühmter [[Britisches Weltreich|britischer]] Admiral.
  
Zuerst dachte Mandela, dass Streiks und Demonstrationen helfen würden. Das waren friedliche Arten zu zeigen, dass man nicht einverstanden war mit der [[Regierung]]. Dann aber lebte er versteckt und machte heimlich Sachen kaputt. Die Regierung hielt das für [[Terror]] und sperrte Mandela ein.
+
Da ihn seine [[Familie]] zwingen wollte, früh zu heiraten, floh Mandela in die [[Stadt]]. Dort arbeitete er als Wachmann, [[Boxen|Boxer]] und [[Anwalt]]. Er lehnte den [[Rassismus]] in Südafrika ab: Bis ins Jahr 1994 mussten Schwarze und Weiße getrennt voneinander leben. Die Schwarzen wurden oft sehr schlecht behandelt.
  
Erst 26 Jahre später ließ man ihn wieder frei. Damals war er schon 72 Jahre alt. Andere Länder hatten sich dafür eingesetzt, und schließlich hat eine neue Regierung von Südafrika nachgegeben. 1994, einige Jahre später, wurde Nelson Mandela [[Staatsoberhaupt]] von Südafrika. Er wollte als Präsident keine Rache, aber alle Menschen sollten erfahren, was in der Zeit des [[Rassismus]] Schlimmes passiert ist. Nach fünf Jahren war Mandela wieder Privatmann. Er starb im Jahr 2013 in Johannesburg.
+
Zuerst dachte Mandela, dass [[Streik|Streiks]] und [[Demonstration]]en helfen würden. Das sind [[Friede|friedliche]] Mittel gegen eine [[Politik]] oder [[Regierung]], mit der man nicht einverstanden ist. Dann aber lebte Mandela versteckt und machte heimlich Sachen kaputt. Die Regierung hielt diese Sabotage für [[Terror]] und sperrte Mandela ein.
  
[[Kategorie:Artikelentwürfe]]
+
Erst 26 Jahre später ließ man ihn wieder frei. Damals war er schon 72 Jahre alt. Andere Länder hatten sich dafür eingesetzt, und schließlich hat eine neue Regierung von Südafrika nachgegeben. 1994, einige Jahre später, wurde Nelson Mandela [[Staatsoberhaupt]] von Südafrika. Er wollte als Präsident keine [[Rache]], aber alle Menschen sollten erfahren, was in der [[Zeit]] des Rassismus Schlimmes passiert ist.
 +
 
 +
Nach fünf Jahren war Mandela wieder Privatmann. Er starb im Jahr 2013 in Johannesburg. 80 Staats- und Regierungschefs reisten nach Südafrika. Der [[Vereinigte Staaten von Amerika|US]]-Präsident [[Barack Obama]] hielt eine Rede und ließ auch in den Vereinigten Staaten die [[Flagge]]n auf halbmast setzen.
 +
 
 +
<gallery>
 +
Mandela burn pass 1960.jpg|Mandela verbrannte im [[Jahr]] 1960 seinen Pass, um gegen die [[Regierung]] zu protestieren.
 +
Nelson Mandela 1998.JPG|Mandela war von 1994 bis 1999 der erste schwarze [[Präsident]] [[Südafrika]]s.
 +
SouthAfrican Flag HalfMast.jpg|Als Mandela im Jahr 2013 starb, wurden in Südafrika die [[Flagge]]n auf halbmast gesetzt.
 +
B-Section courtyard, Maximum Security Prison, Robben Island (02).jpg|In diesem [[Gefängnis]] auf der [[Insel]] Robben Island war Mandela eingesperrt.
 +
Nelson Mandela's prison cell, Robben Island, South Africa.jpg|So sah die Gefängniszelle von Mandela aus.
 +
</gallery>
 +
 
 +
{{Artikel}}
 +
[[Kategorie:Bekannte Leute|Mandela, Nelson]]
 +
[[Kategorie:Politik und Gesellschaft|Mandela, Nelson]]

Aktuelle Version vom 26. August 2019, 10:51 Uhr

Im Jahr 1994, mit 76 Jahren, durfte Mandela erstmals wählen gehen. Er wurde gleich darauf Präsident seines Landes.

Nelson Mandela war ein Politiker aus Südafrika. Viele Jahre saß er im Gefängnis, weil er das Leben der Schwarzen in seinem Land verbessern wollte. Als er wieder frei war, wählte man ihn zum Präsidenten von Südafrika. Mandela wollte, dass die Menschen friedlich zusammenleben, egal, welche Hautfarbe sie haben.

Im Jahre 1918 wurde Mandela geboren. Sein Vater war ein Häuptling beim Stamm der Xhosa. Eigentlich hieß er Rolihlahla, das bedeutet so etwas wie „Unruhestifter“. Wörtlich übersetzt heißt es „der am Ast eines Baumes zieht“. Seinen englischen Namen „Nelson“ bekam er an seinem ersten Schultag, weil seine Lehrerin in der Missionsschule sich die afrikanischen Namen nicht merken konnte. Horatio Nelson war ein berühmter britischer Admiral.

Da ihn seine Familie zwingen wollte, früh zu heiraten, floh Mandela in die Stadt. Dort arbeitete er als Wachmann, Boxer und Anwalt. Er lehnte den Rassismus in Südafrika ab: Bis ins Jahr 1994 mussten Schwarze und Weiße getrennt voneinander leben. Die Schwarzen wurden oft sehr schlecht behandelt.

Zuerst dachte Mandela, dass Streiks und Demonstrationen helfen würden. Das sind friedliche Mittel gegen eine Politik oder Regierung, mit der man nicht einverstanden ist. Dann aber lebte Mandela versteckt und machte heimlich Sachen kaputt. Die Regierung hielt diese Sabotage für Terror und sperrte Mandela ein.

Erst 26 Jahre später ließ man ihn wieder frei. Damals war er schon 72 Jahre alt. Andere Länder hatten sich dafür eingesetzt, und schließlich hat eine neue Regierung von Südafrika nachgegeben. 1994, einige Jahre später, wurde Nelson Mandela Staatsoberhaupt von Südafrika. Er wollte als Präsident keine Rache, aber alle Menschen sollten erfahren, was in der Zeit des Rassismus Schlimmes passiert ist.

Nach fünf Jahren war Mandela wieder Privatmann. Er starb im Jahr 2013 in Johannesburg. 80 Staats- und Regierungschefs reisten nach Südafrika. Der US-Präsident Barack Obama hielt eine Rede und ließ auch in den Vereinigten Staaten die Flaggen auf halbmast setzen.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition in der Einleitung, vielen Bildern und Karten.

Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule. Mehr Wissenswertes über „Nelson Mandela“ hat die Suchmaschine Blinde Kuh.