Nachrichten

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 28. Februar 2017, 21:36 Uhr von Ziko van Dijk (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Das Wort Nachricht steht für eine Information von einem Menschen zum anderen. Vor allem, wenn man von der Mehrzahl spricht, also Nachrichten, meint man eine b…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wort Nachricht steht für eine Information von einem Menschen zum anderen. Vor allem, wenn man von der Mehrzahl spricht, also Nachrichten, meint man eine besondere Art von Information: Nachrichten sind für viele Menschen interessant, und sie sind neu.

Nachrichten werden von Journalisten gemacht, also Leuten, die für eine Zeitung, das Fernsehen oder eine Website arbeiten, für die Medien. Die Journalisten sprechen mit vielen Menschen und erfahren so von neuen Dingen. Nicht alles, was in den Medien steht, ist eine Nachricht: Zum Beispiel kann ein Journalist auch einen Kommentar schreiben, also seine eigene Meinung zu etwas. Eine Nachricht hingegen soll keine bestimmte Meinung enthalten.

Nachrichten sollen neu sein: Sie berichten von etwas, das es bislang noch nicht gab, oder von etwas, das bislang noch nicht bekannt war. Ein Journalist will daher auch möglichst der erste sein, der eine Nachricht „bringt“. Schon nach wenigen Tagen ist die Sache schon nicht mehr so interessant für die Leser oder Zuhörer.

Außerdem spricht man von einem „Nachrichtenwert“. Eine Nachricht soll von etwas Wichtigem erzählen, das die Leute interessiert. Wichtig ist ein Ereignis, das für viele Menschen Folgen haben kann. Beispiele sind neue Gesetze, die etwas verbieten, oder Funde von Gift in Lebensmitteln.

Oft sieht man in den Medien aber auch Nachrichten, die an sich nicht wichtig sind, sondern von etwas Seltsamen berichten. Der Nachrichtenwert liegt darin, dass die Sache ungewöhnlich und zum Staunen ist. Ein Spruch dazu lautet: „Hund beißt Mann“ ist keine Nachricht, weil Hunde das eben so machen. „Mann beißt Hund“ hingegen wäre eine interessante Nachricht.