Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder. Für Lese-Anfänger haben wir das MiniKlexikon.

Model: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[File:Claudia Schiffer 20091006 Chanel 01.jpg|thumb|Claudia Schiffer ist ein bekanntes Model aus [[Deutschland]].]]
 
[[File:Claudia Schiffer 20091006 Chanel 01.jpg|thumb|Claudia Schiffer ist ein bekanntes Model aus [[Deutschland]].]]
Model, sprich: Moddl, ist ein [[Beruf]], bei dem es um gutes Aussehen geht. Models zeigen [[Kleidung]] und andere Dinge und lassen sich damit fotografieren. Wenn zum Beispiel ein Kleidungshersteller seine Produkte bewerben möchte, wird er für die Bilder ein Model und einen [[Foto]]grafen brauchen.  
+
Model, sprich: Moddl, ist ein [[Beruf]], bei dem es um gutes Aussehen geht. Models zeigen [[Kleidung]] und andere Dinge und lassen sich damit fotografieren. Wenn zum Beispiel ein Unternehmen Kleidung herstellt, dann braucht es gute Bilder, auf denen Models die Kleidung tragen. Die Bilder zeigt man in der [[Werbung]].
  
 
Den Beruf gibt es eigentlich erst seit etwa 100 [[Jahr]]en. Mode-Macher wie [[Coco Chanel]] haben sich dafür eingesetzt, dass Models besser bezahlt und mehr anerkannt wurden. Das [[Wort]] Model kommt aus dem [[Englisch]]en, das [[französisch]]e Wort Mannequin, sprich: Mannkäh, bedeutet das gleiche. Männliche Models nannte man früher auch Dressman.
 
Den Beruf gibt es eigentlich erst seit etwa 100 [[Jahr]]en. Mode-Macher wie [[Coco Chanel]] haben sich dafür eingesetzt, dass Models besser bezahlt und mehr anerkannt wurden. Das [[Wort]] Model kommt aus dem [[Englisch]]en, das [[französisch]]e Wort Mannequin, sprich: Mannkäh, bedeutet das gleiche. Männliche Models nannte man früher auch Dressman.

Aktuelle Version vom 4. Mai 2021, 23:34 Uhr

Claudia Schiffer ist ein bekanntes Model aus Deutschland.

Model, sprich: Moddl, ist ein Beruf, bei dem es um gutes Aussehen geht. Models zeigen Kleidung und andere Dinge und lassen sich damit fotografieren. Wenn zum Beispiel ein Unternehmen Kleidung herstellt, dann braucht es gute Bilder, auf denen Models die Kleidung tragen. Die Bilder zeigt man in der Werbung.

Den Beruf gibt es eigentlich erst seit etwa 100 Jahren. Mode-Macher wie Coco Chanel haben sich dafür eingesetzt, dass Models besser bezahlt und mehr anerkannt wurden. Das Wort Model kommt aus dem Englischen, das französische Wort Mannequin, sprich: Mannkäh, bedeutet das gleiche. Männliche Models nannte man früher auch Dressman.

Manche Models zeigen nur einen Teil ihres Körpers. Ein Handmodel zum Beispiel hat sehr gepflegte Hände und zeigt Uhren, Schmuck, Seife oder etwas anderes, das man an den Händen hat oder mit den Händen macht. Andere Models zeigen die Füße oder Beine.



Zu „Model“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.