Am Sonntag ist Pfingsten.
Noch einfacher erklärt ist dieses Fest hier im MiniKlexikon.

Michael Ende

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Ende war ein bekannter deutscher Schriftsteller, der hauptsächlich Bücher für Kinder und Jugendliche geschrieben hat. Besonders bekannt sind zum Beispiel die Abenteuer von “Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer”. Er schrieb auch Theaterstücke und manche seiner Bücher wurden sogar verfilmt.

Geboren wurde Michael Ende am 12. November 1929 in Garmisch in Bayern geboren. Den Großteil seiner Kindheit verbrachte er aber in München. Sein Vater Edgar Ende war ein bekannter Maler. Während des Zweiten Weltkriegs wurde Michael Ende zusammen mit anderen Kindern wieder zurück nach Garmisch gebracht, weil es dort sicherer war als in München. Nach dem Ende des Krieges machte er eine Ausbildung zum Schauspieler und spielte in vielen Theaterstücken mit. 1970 zog er zusammen mit seiner Frau Ingeborg nach Italien.

Dort schrieb er “Die unendliche Geschichte” mit den beiden Helden Bastian und Atréju, die gemeinsam die Fantasiewelt Phantásien vor der Zerstörung durch das “Nichts” retten. “Die unendliche Geschichte” war sein größter Erfolg. Das Buch wurde in 40 andere Sprachen übersetzt und auf der ganzen Welt 10 Millionen Mal verkauft. Er schrieb aber auch noch andere erfolgreiche Bücher, wie zum Beispiel “Momo” und “Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch”. Am 28. August 1995 starb Michael Ende in der Nähe von Stuttgart.