Klexikon.de – die Wikipedia für Kinder. Hier findet ihr alles über Urlaubsländer wie Portugal, Spanien, Italien oder Griechenland.

Meteorologie

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 3. Juni 2020, 18:04 Uhr von Felix Heinimann (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „miniatur|Ein Radarfoto eines [[Hurrikan über Florida]] Meteorologie ist eine Wissenschaft aus den Bereichen der […“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Radarfoto eines Hurrikan über Florida

Meteorologie ist eine Wissenschaft aus den Bereichen der Geografie und Physik. Das Wort kommt aus der Griechischen Sprache und bedeut so viel wie „Untersuchung der überirdischen Dinge“. Einfach gesagt: Die Meteorologie untersucht, was über unseren Köpfen passiert. Gemeint sind damit Dinge, die in der Atmosphäre passieren.

So befasst sich die Meteorologie unter anderem mit unserem Wetter. Meteorologen untersuchen, wie das Wetter entsteht und machen Wettervorhersagen. Dazu gehört auch die Erforschung von Naturkatstrophen, die mit dem Wetter zusammenhängen, wie Hurrikans oder Monsun-Regen. Ein Teilbereich der Meteorologie heißt Klimatologie. Dieser Bereich untersucht das Klima auf der Erde.

Wie sagen Meteorologen das Wetter voraus?

Was erforscht man in der Klimatologie?



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Meteorologie findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.