Manuel Neuer

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manuel Neuer als Torwart der deutschen Nationalmannschaft
Neuer hält oft mit vollem Einsatz: Hier im WM-Finale 2014 gegen den Argentinier Gonzalo Higuain.
Neuer 2018 beim Training des FC Bayern

Manuel Neuer ist ein deutscher Fußballspieler. Er spielt als Torwart. Sein Verein ist der FC Bayern München. Er spielt auch für die deutsche Nationalmannschaft. Sowohl dort als auch beim FC Bayern ist er Kapitän, also der Spieler, der auf dem Feld das Sagen hat und den Trainer vertritt. Er ist einer der bekanntesten Fußballer Deutschlands

Neuer wurde 1986 in Gelsenkirchen geboren. Schon als kleiner Junge begann er, beim dortigen Verein, dem FC Schalke 04, zu spielen. Er spielte in den Schalker Jugendmannschaften und ab 2005 bei den Profis. Sein erstes Bundesligaspiel spielte er im August 2006. Damals war er gerade mal 20 Jahre alt. Bald darauf wurde er erster Torwart bei Schalke und spielte regelmäßig. Das ist für einen Torwart in diesem Alter selten.

2011 wechselte Neuer zum FC Bayern. Mit den Bayern gewann er mehrfach den deutschen Meistertitel, den Pokal und sogar die Champions League. Schon 2009 spielte er zum ersten Mal für die Nationalmannschaft. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 wurde er auch dort erster Torwart, weil der eigentliche Torwart sich vorher verletzt hatte.

Vier Jahre später, 2014, wurde er mit der deutschen Nationalmannschaft Weltmeister. Bei dieser Weltmeisterschaft spielte er mehrere großartige Spiele und hielt spektakuläre Bälle. Spätestens seitdem galt er als bester Torwart der Welt. Er wurde viermal zum Welttorhüter ausgezeichnet, zuletzt 2016. 2011 und 2014 wurde er auch Deutschlands bester Fußballer des Jahres.

Was ist besonders an Manuel Neuer?

Manuel Neuer hat eine besondere Art, als Torwart zu spielen. Besonders bekannt ist er dafür, dass er auch weit aus seinem Tor hinausläuft und Bälle mit dem Fuß von seinem Tor wegschießt, wenn es nötig ist. So hat er Deutschland etwa bei der WM 2014 im Achtelfinale gegen Algerien mehrmals spektakulär gerettet. Er kann aber auch auf der Linie sehr schnell reagieren: Im Spiel danach, gegen Frankreich, rettete er ganz kurz vor Schluss gegen den Franzosen Karim Benzema, der von ganz nah geschossen hatte. Damit rettete er Deutschland den Sieg.

Seit er beim FC Bayern spielt, hat er auch eine besonders gute Abwehr vor sich. Darum hat er oft weniger zu tun und es fällt mehr auf, wenn er Fehler macht. Außerdem war er vor einiger Zeit öfter verletzt. Aus diesen Gründen wurde er zuletzt auch schon mal nicht mehr für die Nationalmannschaft nominiert. Auch bei den Bayern spielt er dennoch regelmäßig außergewöhnliche Spiele.

Weil Manuel Neuer so bekannt und beliebt ist, taucht er oft in den Medien auf. Nachdem er mal in einer Werbung für einen Hersteller von Limonade auftauchte, machten viele Leute Witze, die so klangen: "Vielleicht bin ich ja gar nicht dies und das - sondern Manuel Neuer!". In der Werbung hatte er so etwas gesagt und viele Leute hatten diese Werbung gesehen.

Im Internet machen sich außerdem viele Leute über seinen "Reklamierarm" lustig. Neuer ist bekannt dafür, dass er oft den Arm hebt, wenn er ein Tor kassiert - so, als würde er dem Schiedsrichter zeigen wollen, dass das Tor nicht zählen darf. Einige sagen, das sei unfair von ihm. Neuer selbst sagt, dass er das nicht immer absichtlich mache und nichts Falsches damit meine. An solchen Dingen erkennt man, wie berühmt er ist: Selbst solche Kleinigkeiten sind Kult und viele Leute reden darüber.

Manuel Neuer setzt sich auch außerhalb des Fußballs für andere Menschen ein. Er hat eine Stiftung gegründet, die sich für Kinder einsetzt. Die Stiftung arbeitet in Gelsenkirchen mit der Katholischen Kirche zusammen und hilft Kindern, deren Eltern nicht viel Geld haben.



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Manuel Neuer findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.