München

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klexikon K.png München  
Muenchen Kleines Stadtwappen.svg
Wappen
Land Deutschland
Bundesland Bayern
Einwohnerzahl etwa 1.472.000
Fläche etwa 311 Quadrat­kilometer
Ober­bürgermeister Dieter Reiter
München (Deutschland)
München ({{Coordinate to Vorlage:CoordinateRR DEFAULT for maps NS =48.137194444444 EW =11.5755 verweis=[[:Vorlage:CoordinateLINK]]
München
Wo die Stadt in Deutschland liegt
Die Münchener Innenstadt: Links sieht man die Frauenkirche und rechts den Turm des Neuen Rathauses.

Die Stadt München liegt in Süddeutschland. Sie ist die Hauptstadt von Bayern und nach Berlin und Hamburg die drittgrößte Stadt Deutschlands. Ungefähr eine und eine halbe Million Menschen leben in der Stadt, die am Fluss Isar liegt. München liegt im Voralpenland, nur wenige Kilometer von den Alpen entfernt. Bei Föhn, einem warmen Wind aus dem Süden, kann man die Berge gut sehen.

Im Münchner Wappen sieht man das „Münchner Kindl“: Es gilt als das Wahrzeichen der Stadt. Ursprünglich war auf dem Wappen ein Mönch abgebildet, denn die Stadt wurde vor 850 Jahren von Mönchen gegründet. Im Laufe der Zeit wurde das Wappen von Künstlern immer wieder verändert. Irgendwann sah der Mönch fast wie ein Kind aus.

Wofür ist München bekannt?

Das Deutsche Museum ist das größte Museum der Welt, in dem man Dinge aus Wissenschaft und Technik zeigt. Hier kann man viel ausprobieren und selber erkunden. Einige Bereiche sind Naturwissenschaft, Verkehr, Musikinstrumente und Kommunikation.

Wenn die Einwohner von München joggen, Fußball spielen oder picknicken wollen, gehen viele von ihnen in den Englischen Garten. Das ist ein großer, über 200 Jahre alter Park, mitten in der Stadt. Er heißt englischer Garten, weil er nach dem Vorbild englischer Landschaftsgärten erbaut wurde. Sie sollen wie eine natürliche Landschaft aussehen.

München hat zwei sehr bekannte Fußballclubs: FC Bayern und 1860 München. Das Heimstadion des FC Bayern ist die Allianz-Arena, 1860 München spielt im Grünwalder Stadion.

Das Oktoberfest ist das größte Volksfest der Welt mit vielen Bierzelten und Fahrgeschäften. Das erste Oktoberfest organisierte man bei der Hochzeit eines Prinzen am 12. Oktober 1810, also vor gut 200 Jahren. Heute besuchen bis zu sechs Millionen Menschen jährlich die „Wiesn“, wie das Oktoberfest auch genannt wird.

München hat auch einen Zoo. Im Tierpark Hellabrunn leben fast 20.000 Tiere. Hellabrunn ist ein Geozoo, das heißt, in dem Zoo leben die Tiere nach Kontinenten geordnet.

Was ist früher in München passiert?

Bereits während der letzten Eiszeit wurde das Gebiet um München von Menschen besiedelt. Archäologen haben das anhand von alten Gegenständen festgestellt, die dort gefunden wurden. Im Jahr 1157 wurde die Stadt München erstmals in einem Schriftstück erwähnt. Erstmals wichtig wurde sie im 13. Jahrhundert, als die mächtige Herzogenfamilie Wittelsbach ihren Wohnsitz dorthin verlegte.

Aus der Familie Wittelsbach kam später sogar ein Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, wodurch München kurzzeitig zur Residenzstadt des Reiches wurde. Zum Herzogtum München gehörten nebst der Stadt auch andere umliegende Orte. Als im 16. Jahrhundert das Königreich Bayern gegründet wurde, wurde München zu dessen Hauptstadt ernannt. Auch als Bayern im 19. Jahrhundert ein Bundesland des Deutschen Reiches wurde, blieb es die Hauptstadt.



Zu „München“ gibt es auch einen Artikel für Lese-Anfänger auf MiniKlexikon.de und weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich. Gut für die Schule, also für Hausaufgaben und Referate etwa in der Grundschule.