Klexikon.de - die Wikipedia für Kinder. Informiert euch hier über den Krieg in der Ukraine.

Lissabon: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
(26 dazwischenliegende Versionen von 7 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Lissabon ist die [[Hauptstadt]] von [[Portugal]]. Sie ist auch die größte Stadt von Portugal mit fast 550.000 Einwohnern. Lissabon liegt im Südwesten von Europa direkt am [[Atlantik]].  
+
[[Datei:Panoramic view - Lisboa.jpg|mini|Die Stadt Lissabon aus der Luft gesehen: Vorne die [[Altstadt]], dahinter der [[Fluss]] Tejo, mit einer Hängebrücke.]]
 +
{{Aussprache
 +
| Wort1 = Tejo
 +
| Datei1 = LL-Q188 (deu)-Beat Ruest-Tejo (port.).wav
 +
| Wort2  =Baixa
 +
| Datei2 = LL-Q5146 (por)-Santamarcanda-baixa.wav
 +
}}
 +
Lissabon ist die [[Hauptstadt]] von [[Portugal]]. Sie ist auch die größte Stadt des Landes mit über einer halben [[Million]] [[Einwohner]]n. Lissabon liegt direkt am [[Atlantischer Ozean|Atlantik]] an der Flussmündung des Tejo.  
  
In Lissabon findet man den wichtigsten Hafen von Portugal, den Regierungssitz und viele Universitäten. Deshalb hat Lissabon eine große Bedeutung für die [[Wirtschaft]] und die [[Politik]] von Portugal.
+
In Lissabon liegt der wichtigste [[Hafen]] Portugals. Auch die [[Regierung|Landesregierung]] hat dort ihren Sitz und es gibt viele [[Universität]]en. Deshalb hat Lissabon eine große Bedeutung für die [[Wirtschaft]] und die [[Politik]] Portugals.
  
Das Stadtzentrum von Lissabon wird Baixa genannt. Dort findet man viele kleine, enge Straßen und Häuser die mit blauen Fließen geschmückt sind.
+
Im Jahr 1755 wurde die Stadt fast völlig zerstört durch ein [[Erdbeben]] und einen anschließenden [[Tsunami]]. Sie wurde aber fast in der gleichen Art wieder aufgebaut, vor allem das Stadtzentrum. Es heißt Baixa. Dort findet man viele kleine, enge [[Straße]]n und Häuser. Die hellen und dunkeln Pflastersteine sind oft zu einem Muster angeordnet.
  
Der Torre de Belém und das Mosteiro dos Jerónimos sind die beiden bekanntesten [[Wahrzeichen]] von Lissabon und sind beide zum [[Weltkulturerbe]] erklärt worden.
+
Lissabon hat sich dann wieder erholt, die [[Einwohner]]zahl stieg auf 800.000 an. Um das Jahr 2000 ging sie dann jedoch wieder auf etwa 500.000 zurück. Das ist sehr selten für eine Stadt. Viele Häuser waren inzwischen wieder sehr alt. Die Straßen wurden viel zu eng für die vielen [[Auto]]s. Deshalb zogen viele [[Mensch]]en aufs Land.  
  
[[Kategorie:Artikelentwürfe]]
+
Lissabon hat zwei bekannte [[Wahrzeichen]], die [[UNESCO]]-[[Weltkulturerbe]] sind: Der „Torre de Belém“ ist ein [[Turm]], den man zur Verteidigung ins Meer gebaut hat. Das „Mosteiro dos Jerónimos“ ist ein großes [[Kloster]]. Beide stammen aus der Zeit um das Jahr 1500, als [[Vasco da Gama]] den Seeweg nach [[Indien]] entdeckt hat.
 +
 
 +
<gallery>
 +
Rush hour Lisbon.JPG|Die gelben [[Straßenbahn|Tram]]s und der dichte Autoverkehr sind typisch für Lissabon.
 +
Datei:Torre de Belem 20050728.jpg|Der „Torre de Belém“ wurde zur Verteidigung der Stadt gebaut.
 +
Datei:Belem.Jeronimos01.jpg|Im Kloster „Mosteiro dos Jéronimos“ wohnen heute keine [[Mönch]]e mehr.
 +
Lisboa 038 (25129968112).jpg|Muster aus Pflastersteinen in den alten Straßen.
 +
</gallery>
 +
 
 +
{{Artikel}}
 +
[[Kategorie:Erdkunde]]

Aktuelle Version vom 14. März 2022, 20:04 Uhr

Die Stadt Lissabon aus der Luft gesehen: Vorne die Altstadt, dahinter der Fluss Tejo, mit einer Hängebrücke.
Klexikon K.png Hör's dir an  
Tejo
Baixa

Lissabon ist die Hauptstadt von Portugal. Sie ist auch die größte Stadt des Landes mit über einer halben Million Einwohnern. Lissabon liegt direkt am Atlantik an der Flussmündung des Tejo.

In Lissabon liegt der wichtigste Hafen Portugals. Auch die Landesregierung hat dort ihren Sitz und es gibt viele Universitäten. Deshalb hat Lissabon eine große Bedeutung für die Wirtschaft und die Politik Portugals.

Im Jahr 1755 wurde die Stadt fast völlig zerstört durch ein Erdbeben und einen anschließenden Tsunami. Sie wurde aber fast in der gleichen Art wieder aufgebaut, vor allem das Stadtzentrum. Es heißt Baixa. Dort findet man viele kleine, enge Straßen und Häuser. Die hellen und dunkeln Pflastersteine sind oft zu einem Muster angeordnet.

Lissabon hat sich dann wieder erholt, die Einwohnerzahl stieg auf 800.000 an. Um das Jahr 2000 ging sie dann jedoch wieder auf etwa 500.000 zurück. Das ist sehr selten für eine Stadt. Viele Häuser waren inzwischen wieder sehr alt. Die Straßen wurden viel zu eng für die vielen Autos. Deshalb zogen viele Menschen aufs Land.

Lissabon hat zwei bekannte Wahrzeichen, die UNESCO-Weltkulturerbe sind: Der „Torre de Belém“ ist ein Turm, den man zur Verteidigung ins Meer gebaut hat. Das „Mosteiro dos Jerónimos“ ist ein großes Kloster. Beide stammen aus der Zeit um das Jahr 1500, als Vasco da Gama den Seeweg nach Indien entdeckt hat.



Zu „Lissabon“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich. Gut für die Schule, also für Hausaufgaben und Referate etwa in der Grundschule.