Klexikon.de ist immer für euch da. Bitte passt gut auf euch auf! Unser Partner-Projekt Ohrka.de hat für die Zeit zu Hause 150 kostenlose Hörabenteuer.

Kontinent: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(mit bild)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[Datei:Continents vide couleurs.png|mini|Auf diesem Bild hat jeder Kontinent eine andere Farbe.]]
 
Ein Kontinent oder Erdteil ist eine sehr große Fläche Land. Die Erde ist zumeist von Wasser bedeckt, den Ozeanen. Die großen Stücke Land dazwischen nennt man die Kontinente. Man ist sich nicht genau einig, was genau die Grenzen zwischen Kontinenten sind. Wenn man fragt, wie viele Kontinente es gibt, bekommt man daher unterschiedliche Antworten.
 
Ein Kontinent oder Erdteil ist eine sehr große Fläche Land. Die Erde ist zumeist von Wasser bedeckt, den Ozeanen. Die großen Stücke Land dazwischen nennt man die Kontinente. Man ist sich nicht genau einig, was genau die Grenzen zwischen Kontinenten sind. Wenn man fragt, wie viele Kontinente es gibt, bekommt man daher unterschiedliche Antworten.
  
Zeile 7: Zeile 8:
 
Wenn man Europa und Asien als Eurasien und Amerika als einen Doppelkontinent sieht, dann kommt man auf vier Kontinente. Ansonsten zählt man bis zu sieben Kontinente.
 
Wenn man Europa und Asien als Eurasien und Amerika als einen Doppelkontinent sieht, dann kommt man auf vier Kontinente. Ansonsten zählt man bis zu sieben Kontinente.
  
Die Kontinente sahen früher nicht so aus wie heute. Vor vielen Millionen Jahren waren sie eine große Landmasse. Dieser Urkontinent hieß Pangäa. Danach haben sie sich wieder getrennt, sie sind "auseinandergedriftet". Man kann heute anhand der Landkarte erkennen, dass Afrika und Südamerika früher mal nebeneinander gelegen haben.
+
Die Kontinente sahen früher nicht so aus wie heute. Vor vielen Millionen Jahren waren sie eine große Landmasse. Dieser Urkontinent hieß Pangäa. Danach haben sie sich wieder getrennt, sie sind "auseinandergedriftet". Man kann heute anhand der Landkarte erkennen, dass Afrika und Südamerika früher mal nebeneinander gelegen haben. Die Ostküste von Südamerika und die Westküste von Afrika passen nämlich zusammen.
  
 
[[Kategorie:Artikelentwürfe|Kon]]
 
[[Kategorie:Artikelentwürfe|Kon]]

Version vom 23. Dezember 2014, 22:54 Uhr

Auf diesem Bild hat jeder Kontinent eine andere Farbe.

Ein Kontinent oder Erdteil ist eine sehr große Fläche Land. Die Erde ist zumeist von Wasser bedeckt, den Ozeanen. Die großen Stücke Land dazwischen nennt man die Kontinente. Man ist sich nicht genau einig, was genau die Grenzen zwischen Kontinenten sind. Wenn man fragt, wie viele Kontinente es gibt, bekommt man daher unterschiedliche Antworten.

Der größte Kontinent ist Asien. Europa ist von Asien nicht durch einen Ozean getrennt, darum nennt man beide Kontinente manchmal zusammen "Eurasien". Zwischen Europa und Afrika liegt das Mittelmeer, während Afrika und Asien über Land verbunden sind. Asien, Europa und Afrika nennt man die Alte Welt, schon im Altertum reiste man von Kontinent zu Kontinent.

Die Neue Welt besteht aus Amerika. Man kann Amerika als einen großen Doppelkontinent sehen, oder als Nordamerika und Südamerika. Weitere Kontinente sind Australien und die Antarktis.

Wenn man Europa und Asien als Eurasien und Amerika als einen Doppelkontinent sieht, dann kommt man auf vier Kontinente. Ansonsten zählt man bis zu sieben Kontinente.

Die Kontinente sahen früher nicht so aus wie heute. Vor vielen Millionen Jahren waren sie eine große Landmasse. Dieser Urkontinent hieß Pangäa. Danach haben sie sich wieder getrennt, sie sind "auseinandergedriftet". Man kann heute anhand der Landkarte erkennen, dass Afrika und Südamerika früher mal nebeneinander gelegen haben. Die Ostküste von Südamerika und die Westküste von Afrika passen nämlich zusammen.