Willkommen im Klexikon, dem größten deutschsprachigen Online-Lexikon für Kinder!
Hier findest du alles zum Advent und zum Nikolaus.

Komponist

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Version vom 17. März 2017, 18:00 Uhr von Ziko van Dijk (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Komponist schreibt Musikstücke. Das Wort „komponieren“ kommt vom lateinischen Wort für „zusammensetzen“. Ältere deutsche Wörter für Komponist sind Tonsetzer oder Compositeur.

Schon im Altertum und im Mittelalter haben Menschen Musik gemacht. Man hat schon versucht, Noten aufzuschreiben. Oftmals weiß man nicht, wer früher sich eine Melodie ausgedacht hat. Erst etwa seit der Renaissance gab es berühmte Komponisten, die wir auch heute mit Namen kennen.

Wer ein Musikstück geschrieben hat, hat dafür das Urheberrecht. Er soll auch daran verdienen können. Für die meisten Komponisten war es aber schon immer schwierig, nur vom Komponieren zu leben. Viele waren auch Musiker, die ihre Stücke oder fremde Stücke für Zuhörer gespielt haben.