Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder, auf MiniKlexikon.de sogar in leichter Sprache

Klassizismus

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 18. Mai 2023, 03:30 Uhr von Klexibot (Diskussion | Beiträge) (Parameter "|mini=ja" in Artikel-Vorlage ergänzt für Link zum MiniKlexikon)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Das Schloss Wörlitz gilt als das erste klassizistische Gebäude Deutschlands. Es steht im Bundesland Sachsen-Anhalt.

Der Klassizismus ist eine Epoche in der Geschichte der Kunst. Er löste etwa um das Jahr 1770 den Barock und das Rokoko ab. Während des Klassizismus kam die Französische Revolution, dann eroberte Napoleon große Teile von Europa und verlor sie wieder.

Den Klassizismus erkennt man gut an Gebäuden. Oft gibt es Säulen, die an griechische oder römische Tempel erinnern. Über den Säulen liegt ein Abschluss in Form eines Dreiecks. Dies gibt es auch über Fenstern. Manchmal ist dort diese Verzierung auch halb-rund. Auch die Innenräume wurden auf eine besondere Art gestaltet. In der Baukunst wurde der Klassizismus etwa in der Mitte des 19. Jahrhunderts durch den Historismus abgelöst. Der Wandel geschah jedoch nicht plötzlich, sondern schleichend.

In der Musik spricht man von der Klassik oder von der Wiener Klassik. Sie wird mit bestimmten Instrumenten gespielt und man bleibt dabei genau bei den Noten. Klassische Komponisten sind zum Beispiel Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart oder Ludwig van Beethoven.

In der Malerei, der Literatur und zum Teil auch in der Musik begann nach dem Klassizismus die Romantik. In dieser Zeit waren Gefühle und Stimmungen wichtiger als die Vernunft. Auch in der Theologie und der Philosophie, in den Naturwissenschaften und der Medizin begann eine neue Art des Denkens.

Klexikon K yellow.png Hör’s dir an  
Louis-seize
Directoire
Empire

Innerhalb des Klassizismus gab es Zeiträume mit verschiedenen Stilrichtungen. Auf dem europäischen Festland zählt als erster Stil „Louis-seize“ dazu. Er wurde nach dem französischen König Ludwig dem Sechzehnten benannt. Darauf folgte der Stil „Directoire“, der vor allem für seine Innenräume, Malereien und Möbel typisch war. Dann kam der Stil „Empire“, was auf deutsch „Reich“ bedeutet und die Zeit von Napoleon umfasst. Zuletzt folgte die Zeit des Biedermeier, vom Wiener Kongress im Jahr 1815 bis zur Märzrevolution im Jahr 1848.




Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder zwischen 5 und 15 Jahren, also ein kostenloses Online-Lexikon für Schulkinder. Zum Thema Klassizismus findet ihr einen besonders einfachen Artikel auf MiniKlexikon.de und weitere Kinderseiten in der Kindersuchmaschine „Frag Finn“.

Das Klexikon wird gefördert vom weltgrößten Wikipedia-Förderverein Wikimedia Deutschland, von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und von der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz im Bereich des Bundesfamilienministeriums.

Unsere Klexikon-Botschafter sind die Fernseh-Moderatoren Ralph Caspers („Wissen macht Ah!“, “Die Sendung mit der Maus“ und „Frag doch mal die Maus“) und Julian Janssen („Checker Julian“).

Im Klexikon findest du das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition und Bildern in etwa 3.500 Artikeln. Grundwissen kindgerecht und leicht verständlich für alle Schülerinnen und Schüler. Alles, was du für Unterricht, Hausaufgaben und Referate in der Schule wissen musst, in einem Kinderlexikon.