Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder. Auch mit Artikeln über Japan und die Olympischen Spiele

Katalonien

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Bucht Tossa de Mar

Katalonien ist eine Region im Osten von Spanien. Dort leben fast acht Millionen Menschen auf einem Gebiet, das etwa so groß ist wie Belgien. Die größte Stadt weit und breit ist Barcelona. Neben Barcelona gibt es noch Tarragona und Girona.

Die Menschen in Katalonien haben eine eigene Sprache und Kultur. Man spricht dort nämlich nicht Spanisch, sondern Katalanisch. Obwohl die Region seit 500 Jahren zu Spanien gehört, fühlen sich viele Katalanen nicht mit Spanien verbunden und wollen einen eigenen Staat gründen. Doch die Regierung in Madrid wehrt sich dagegen. Bei einer Volksabstimmung im Jahr 2017 über die Unabhängigkeit Kataloniens schickte die Regierung Polizisten, um die Menschen am Abstimmen zu hindern. Die Regierung ist gegen den Austritt Kataloniens, weil die Region sehr wichtig ist für die Wirtschaft in Spanien.

Katalonien erstreckt sich von den Pyrenäen bis an den Fluss Ebro. Im Norden liegen Frankreich und der Zwergstaat Andorra, im Süden das Mittelmeer. Dort gibt es viele Badeorte, die unzählige Touristen in die Region locken. Im Hinterland ist es hügelig bis gebirgig. Daher kann man dort gut wandern gehen. Die Sommer sind heiß und trocken, die Winter sehr regenreich.

Die Region Katalonien profitierte schon früh von der Industrialisierung. Deshalb gibt es dort viele Fabriken. In erster Linie werden Kleider, Autoteile und Medikamente hergestellt. Nebst dem ist auch der Tourismus eine bedeutende Einnahmequelle Kataloniens.



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Katalonien findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.