Karthago

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 24. Februar 2021, 18:33 Uhr von Uwe Rohwedder (Diskussion | Beiträge) (ein anfang, weiterer ausbau folgt...)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Im 3. Jahrhundert vor Christus beherrschte Karthago große Teile des westlichen Mittelmeers
Ruinen aus phönizischer Zeit, im Hintergrund die heutige Stadt Tunis
Ruinen eines Badehauses aus römischer Zeit

Karthago war in der Antike eine bedeutende Großstadt und Handelsmacht im heutigen Tunesien. Sie wurde im 9. Jahrhundert vor Christus von phönizischen Siedlern gegründet und beherrschte bald weite Gebiete in Nordafrika, im heutigen Spanien sowie mehrere Inseln im Mittelmeer. Im 3. und 2. Jahrhundert vor Christus führte es mehrere Kriege gegen das aufstrebende Römische Reich, an deren Ende es von den Römern zerstört wurde.

Stichpunkte für weiteren Ausbau:

  • Karthago vor den punischen Kriegen: Handel, Kontrolle der Seewege, Rohstoffreichtum Afrikas
  • Punische Kriege, Hannibal, Zerstörung
  • Was geschah nach der Zerstörung?
    • Wiedergründung unter Julius Cäsar und Augustus, Hauptstadt der römischen Proviz Africa
    • Zentrum des frühen Christentums, Hohe Schule (Universität?)
    • Byzantinisches Reich und Eroberung durch die Araber
    • heute Villenvorort der tunesischen Hauptstadt Tunis



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Karthago findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.