Klexikon.de ist die größte Wikipedia für Kinder! Wir erklären auch das Corona-Virus und was eine Pandemie ist. Bleibt gesund und bitte auch zu Hause!

Kanton

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Version vom 20. März 2015, 17:08 Uhr von Uwe Rohwedder (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 26 Kantone der Schweiz sind so etwas ähnliches wie die Bundesländer in Deutschland und Österreich. Allerdings sind die meisten Kantone sehr viel älter und bestehen meist schon seit dem Mittelalter. Aufgrund ihrer langen Geschichte sind die Kantone in Größe und Einwohnerzahl sehr unterschiedlich: Während im Kanton Zürich fast 1,5 Millionen Menschen leben, sind es im kleinsten Kanton, Appenzell-Innerrhoden, nur etwas mehr als 15.000.

Trotzdem hat jeder Kanton eine eigene Verfassung, ein eigenes Parlament und eine Regierung. Die Kantone sind für alle Aufgaben zuständig, für die nicht der Bund zuständig ist. Über den Ständerat nehmen die Kantone außerdem an der Gesetzgebung des Bundes teil.

Eine Besonderheit der Schweiz ist, dass sie mehrsprachig ist. Deshalb gibt es Kantone, in denen mehrheitlich oder nur deutsch gesprochen wird, in anderen französisch, in einigen auch beide Sprachen. Im Kanton Tessin, ganz im Süden der Schweiz, ist Italienisch die Amtssprache.