Jahreszeiten

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Version vom 19. August 2015, 18:55 Uhr von Ziko van Dijk (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Welche Jahreszeit hat man auf der Nordhalbkugel? Das hängt davon ab, wohin die Erde geneigt ist.
Ein altes Modell der Erde, links, mit der Sonne, rechts. Hier wäre Sommer auf der Südhalbkugel.

Die Jahreszeiten sind Teile eines Jahres. In vielen Ländern unterscheidet man vier Jahreszeiten: Winter, Frühling, Sommer und Winter. Manche Völker teilen anders und haben mehr Jahreszeiten.

Die Erde umkreist die Sonne, einmal pro Jahr. Dabei ist die Erde nicht immer gleich fern von der Sonne. Die Kreisbahn der Erde ist kein vollkommener Kreis. Das hat aber mit den Jahreszeiten wenig zu tun, denn so groß sind die Unterschiede nicht. Übrigens: Wenn wir in Europa Winter haben, im Januar, dann sind wir der Sonne etwas näher als im Sommer.

Die Erde dreht sich auch um sich selbst, um ihre eigene Achse. Diese Achse steht aber nicht gerade auf der Kreisbahn. Wäre das so, dann hätten wir keine Jahreszeiten.

Tatsächlich ist die Achse der Erde geneigt. Darum hat die Nordhalbkugel immer eine andere Jahreszeit als die Südhalbkugel. Wenn es zum Beispiel in Europa Winter ist, ist in Australien Sommer, und umgekehrt. Die Seite, die gerade der Sonne zugeneigt ist, bekommt mehr Wärme ab, dort ist es Sommer.