Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder – jetzt auch für Lese-Anfänger

Hagia Sophia: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „Glocke“ durch „Glocke“)
K
 
Zeile 8: Zeile 8:
 
Im Jahr 1935, als die [[Türkei]] bereits eine [[Republik]] war, wurde in der Hagia Sophia ein [[Museum]] eingerichtet. Die Frage konnte dadurch beseitigt werden, ob das Gebäude christlich oder muslimisch genutzt werden sollte. Bald darauf gab es nur noch ein Museum im Land, das mehr [[Tourist]]en anzog, den Topkapi-[[Schloss|Palast]], der ebenfalls in Istanbul steht.
 
Im Jahr 1935, als die [[Türkei]] bereits eine [[Republik]] war, wurde in der Hagia Sophia ein [[Museum]] eingerichtet. Die Frage konnte dadurch beseitigt werden, ob das Gebäude christlich oder muslimisch genutzt werden sollte. Bald darauf gab es nur noch ein Museum im Land, das mehr [[Tourist]]en anzog, den Topkapi-[[Schloss|Palast]], der ebenfalls in Istanbul steht.
  
Im Jahr 2020 wurde die Frage nach der Nutzung des Gebäudes erneut aufgeworfen. Das oberste [[Gericht]] der Türkei entschied, dass die Hagia Sophia wieder als Moschee genutzt werden kann. Der Staats-Chef Recep Tayyip Erdoğan setzte diesen Entscheid sofort in die Tat um. Die wertvollen Mosaike und alle anderen christlichen [[Symbol]]e wurden mit Tüchern verdeckt oder mit Teppichen belegt. Am 24. Juli 2020 fand das erste Freitagsgebet seit über 500 Jahren in der Hagia Sophia statt.
+
Im Jahr 2020 wurde die Frage nach der Nutzung des Gebäudes erneut aufgeworfen. Das oberste [[Gericht]] der Türkei entschied, dass die Hagia Sophia wieder als Moschee genutzt werden kann. Der Staats-Chef [[Recep Tayyip Erdoğan]] setzte diesen Entscheid sofort in die Tat um. Die wertvollen Mosaike und alle anderen christlichen [[Symbol]]e wurden mit Tüchern verdeckt oder mit Teppichen belegt. Am 24. Juli 2020 fand das erste Freitagsgebet seit über 500 Jahren in der Hagia Sophia statt.
  
 
<gallery>
 
<gallery>

Aktuelle Version vom 12. April 2021, 00:45 Uhr

Die Hagia Sophia ist 70 Meter breit und noch ein wenig länger. Besonders beeindruckend ist die große Kuppel, das runde, nach oben gewölbte Dach. Vom Boden bis zum höchsten Punkt in der Decke sind es 55 Meter.

Die Hagia Sophia ist ein großes, sehr altes Gebäude in der türkischen Stadt Istanbul. Es war lange Zeit die größte Kirche der Welt. Aber das Gebäude ist nicht nur sehr groß, es ist auch prachtvoll eingerichtet. Es ist ein Wahrzeichen der Stadt.

Fertig erbaut wurde die Hagia Sophia im Jahr 537 nach Christus. Istanbul hieß damals Konstantinopel und war die wichtigste Stadt des Byzantinischen Reiches. Der Name Hagia Sophia ist Griechisch und bedeutet: Heilige Weisheit. Sie war eine der wichtigsten katholischen Kirchen und später die wichtigste Kirche der orthodoxen Christen.

Im Mittelalter eroberten die Osmanen die Stadt. Diese islamischen Herrscher wandelten die Hagia Sophia im Jahr 1453 um in eine Moschee. Die Glocken wurden eingeschmolzen. Ein Teil der Mosaike wurde heruntergeschlagen, ein anderer Teil jedoch nur überdeckt.

Im Jahr 1935, als die Türkei bereits eine Republik war, wurde in der Hagia Sophia ein Museum eingerichtet. Die Frage konnte dadurch beseitigt werden, ob das Gebäude christlich oder muslimisch genutzt werden sollte. Bald darauf gab es nur noch ein Museum im Land, das mehr Touristen anzog, den Topkapi-Palast, der ebenfalls in Istanbul steht.

Im Jahr 2020 wurde die Frage nach der Nutzung des Gebäudes erneut aufgeworfen. Das oberste Gericht der Türkei entschied, dass die Hagia Sophia wieder als Moschee genutzt werden kann. Der Staats-Chef Recep Tayyip Erdoğan setzte diesen Entscheid sofort in die Tat um. Die wertvollen Mosaike und alle anderen christlichen Symbole wurden mit Tüchern verdeckt oder mit Teppichen belegt. Am 24. Juli 2020 fand das erste Freitagsgebet seit über 500 Jahren in der Hagia Sophia statt.



Zu „Hagia Sophia“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.