Gurke: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „{{Artikel}} Kategorie:Tiere und Natur“ durch „{{Artikel}} Kategorie:Tiere und Natur“)
K (Textersetzung - „{{Artikel}} [[Kategorie:Tiere und Natur“ durch „{{Artikel}} [[Kategorie:Tiere und Natur“)
Zeile 12: Zeile 12:
 
</Gallery>
 
</Gallery>
  
{{Artikel}}  
+
{{Artikel}}
 
[[Kategorie:Tiere und Natur]]
 
[[Kategorie:Tiere und Natur]]
 
[[Kategorie:Essen und Trinken]]
 
[[Kategorie:Essen und Trinken]]

Version vom 14. Juni 2018, 10:27 Uhr

Gurken sind im Sommer beliebt, weil sie erfrischend wirken. Die aufgeschnittenen Scheiben zeigen die Samen im Innern.

Die Gurke ist eine Pflanze. Man nennt sie manchmal auch Kukumer oder Gartengurke. Pflanzenkundler zählen die Gurke zur Fruchtart der Beere. Die Gurke gehört zur Familie der Kürbisgewächse.

Ursprünglich stammt die Gurke aus Indien. Heute werden aber auf der ganzen Welt die Gurkenpflanzen angebaut. Eine Gurke kann zwischen zehn und 60 Zentimeter lang werden.

Es gibt zwei Sorten: die Salatgurke und die Gewürzgurke. Die Salatgurke wird zum Beispiel für einen Salat verwendet und die Gewürzgurke wird in einem Glas mit einer Flüssigkeit aufbewahrt.



Zu „Gurke“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich. Gut für die Schule, also für Hausaufgaben und Referate etwa in der Grundschule.