Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder - und für Lese-Anfänger haben wir MiniKlexikon.de

Guinness Buch der Rekorde

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 25. April 2015, 23:02 Uhr von Ziko van Dijk (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „mini|Dieser Herr aus [[Deutschland ist einer der Rekordträger, wie die Urkunde zeigt. Er hat die größte Sammlung an Comp…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Herr aus Deutschland ist einer der Rekordträger, wie die Urkunde zeigt. Er hat die größte Sammlung an Computerspielen der Welt.

Das Guinness Buch der Rekorde kommt aus Irland. In diesem Buch steht, wer etwas am besten kann, was am größten oder kleinsten ist und so weiter. So eine Besonderheit nennt man einen Rekord.

Im Jahr 1955 ist das Buch zum ersten Mal erschienen. Herausgegeben hat es eine Bier-Brauerei mit Namen Guinness. Einer der Chefs hat sich gedacht, dass Leute, die gerne Bier trinken, auch gern wetten. Im Buch kann man dann das Größte, Höchste, Weiteste nachschlagen.

Eigentlich wollte man das Buch nur Kunden schenken – man ging nicht davon aus, dass man damit viel Geld verdienen könne. Mittlerweile gibt es das Buch in über dreißig Sprachen. Man hat es über hundert Millionen mal verkauft.