Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder, auf MiniKlexikon.de sogar in leichter Sprache

Grenada

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Die Druckversion wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.
Klexikon K yellow.png Grenada  
Flag of Grenada.svg
Flagge
Hauptstadt St. George’s
Amtssprache Englisch
Staatsoberhaupt König Charles der Dritte
Einwohnerzahl etwa 108.000
Fläche etwa 349 Quadratkilometer
Grenada on the globe (Americas centered).svg
Wo das Land in Mittelamerika liegt
Übersicht: Alle Staaten der Erde

Grenada ist ein Staat in der Karibik, der aus einer großen und ein paar kleinen Inseln besteht. Auf den Inseln leben nur etwa so viele Menschen wie in den deutschen Städten Trier oder Erlangen. Die Fläche Grenadas entspricht ungefähr der von Dresden.

Grenada liegt in den Tropen, etwas nördlich von Venezuela. Es gibt viel Regenwald und schöne Sandstrände. Die Hauptstadt St. George ist eher ein Dorf. Sie liegt im Süden der größten Insel und hat nur 7.000 Einwohner.

Grenada wurde im Jahr 1498 von den Spaniern unter Christoph Kolumbus entdeckt und erhielt den Namen einer spanischen Stadt. Heute sprechen die Menschen Englisch. Das hat damit zu tun, dass die Inseln später ein Teil des riesigen britischen Weltreichs wurden. Die Unabhängigkeit erlangte Grenada in den Jahren nach 1970. Es ist aber immer noch ein Teil des Commonwealth. Das Staatsoberhaupt ist deshalb die britische Königin.

Die Mehrheit der Menschen in Grenada ist arm und stammt von den Sklaven aus Afrika ab. Nur jeder fünfte hat Vorfahren, die von anderswo kommen. Die schwarzen Einwohner sprechen neben Englisch einen Dialekt des Kreolischen. Kreolisch ist eine Sprache aus der Karibik, die entstanden ist, als Französisch mit den Sprachen der afrikanischen Sklaven vermischt wurde.

Grenada ist bekannt als Gewürzinsel. Gewürze wie Zimt, Muskat, Nelken oder Ingwer gehören zu den Waren, die viel ins Ausland verkauft werden. Auch der Tourismus bringt Geld ein. Ein großer Anteil der Bevölkerung arbeitet in Berufen, die mit dem Tourismus zu tun haben. Es gibt viele Hotels, Kneipen, Restaurants und Pensionen.

Im Jahr 1983 wurde Grenada von den USA angegriffen. Sie wollten die kommunistische Regierung von Maurice Bishop stürzen. Die USA waren klar überlegen und siegten nach nur einer Woche. Seitdem ist Grenada ein demokratischer Staat mit einer freien Marktwirtschaft.




Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder zwischen 5 und 15 Jahren, also ein kostenloses Online-Lexikon für Schulkinder. Zum Thema Grenada findet ihr weitere Kinderseiten in der Kindersuchmaschine „Frag Finn“.

Das Klexikon wird gefördert vom weltgrößten Wikipedia-Förderverein Wikimedia Deutschland, von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und von der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz im Bereich des Bundesfamilienministeriums.

Unsere Klexikon-Botschafter sind die Fernseh-Moderatoren Ralph Caspers („Wissen macht Ah!“, “Die Sendung mit der Maus“ und „Frag doch mal die Maus“) und Julian Janssen („Checker Julian“).

Im Klexikon findest du das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition und Bildern in etwa 3.500 Artikeln. Grundwissen kindgerecht und leicht verständlich für alle Schülerinnen und Schüler. Alles, was du für Unterricht, Hausaufgaben und Referate in der Schule wissen musst, in einem Kinderlexikon.