Klexikon.de ist die größte Wikipedia für Kinder! Wir erklären auch das Corona-Virus und was eine Pandemie ist. Bleibt gesund und bitte auch zu Hause!

Gewicht: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
(Etwas umformuliert)
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[File:Gewichte.JPG|thumb|Gewichte einer Waage]]
 
[[File:Gewichte.JPG|thumb|Gewichte einer Waage]]
 +
Das Gewicht zeigt an, wie schwer etwas ist. Wir geben Gewichte meist in Tonnen, Kilogramm oder [[Gramm]] an. In anderen Ländern sind es Pfund und weitere Maße. Messen kann man Gewichte mit Hilfe einer Waage. Auf vielen Waren wird das Gewicht angegeben, damit man die Preise verschiedener Packungsgrößen miteinander vergleichen kann.
  
Unter Gewicht versteht man im Allgemeinen wie schwer etwas ist. Wir geben Gewichte meist in [[Gramm]] oder Kilogramm an. Messen kann man Gewichte mit Hilfe einer Waage. Boxer und andere Kraftsportler werden zum Beispiel in verschiedene Gewichtsklassen eingeteilt: es gibt Fliegengewicht, Leichtgewicht, Schwergewicht und viele andere. Dadurch sollen Vorteile aufgrund eines höheren Körpergewichts ausgeglichen werden. Auf vielen Waren wird das Gewicht angegeben, damit man die Preise verschiedener Packungsgrößen miteinander vergleichen kann.
+
In vielen Bereichen gibt es verschiedene Kategorien oder Klassen von Gewichten. Es hängt unter anderem vom Gewicht eines [[Auto]]s ab, welche Art von Führerschein der Lenker braucht. Auch Boxer, Ruderer und andere [[Sport]]ler werden in verschiedene Gewichtsklassen eingeteilt: es gibt Fliegengewicht, Leichtgewicht, Schwergewicht und viele andere. Dadurch sollen Vorteile aufgrund eines höheren Körpergewichts ausgeglichen werden.  
  
 
In der [[Physik]] spricht man da genauer entweder von der "Masse" oder von der "Gewichtskraft": Je größer die Masse eines Körpers ist, desto größer ist die Kraft, mit der er eine Waage herunterdrückt. Der Unterschied zwischen diesen beiden Fachwörtern wird klarer, wenn man sich einen [[Astronaut]]en auf der [[Erde]] und auf dem [[Mond]] vorstellt. Auf der Erde drückt der Astronaut die Waage mit einer viel größeren Kraft herunter als auf dem Mond. Das liegt daran, dass die Erdanziehung viel stärker ist als die vom Mond. Die Masse des Astronauten ist aber überall dieselbe.
 
In der [[Physik]] spricht man da genauer entweder von der "Masse" oder von der "Gewichtskraft": Je größer die Masse eines Körpers ist, desto größer ist die Kraft, mit der er eine Waage herunterdrückt. Der Unterschied zwischen diesen beiden Fachwörtern wird klarer, wenn man sich einen [[Astronaut]]en auf der [[Erde]] und auf dem [[Mond]] vorstellt. Auf der Erde drückt der Astronaut die Waage mit einer viel größeren Kraft herunter als auf dem Mond. Das liegt daran, dass die Erdanziehung viel stärker ist als die vom Mond. Die Masse des Astronauten ist aber überall dieselbe.

Version vom 30. Oktober 2017, 16:06 Uhr

Gewichte einer Waage

Das Gewicht zeigt an, wie schwer etwas ist. Wir geben Gewichte meist in Tonnen, Kilogramm oder Gramm an. In anderen Ländern sind es Pfund und weitere Maße. Messen kann man Gewichte mit Hilfe einer Waage. Auf vielen Waren wird das Gewicht angegeben, damit man die Preise verschiedener Packungsgrößen miteinander vergleichen kann.

In vielen Bereichen gibt es verschiedene Kategorien oder Klassen von Gewichten. Es hängt unter anderem vom Gewicht eines Autos ab, welche Art von Führerschein der Lenker braucht. Auch Boxer, Ruderer und andere Sportler werden in verschiedene Gewichtsklassen eingeteilt: es gibt Fliegengewicht, Leichtgewicht, Schwergewicht und viele andere. Dadurch sollen Vorteile aufgrund eines höheren Körpergewichts ausgeglichen werden.

In der Physik spricht man da genauer entweder von der "Masse" oder von der "Gewichtskraft": Je größer die Masse eines Körpers ist, desto größer ist die Kraft, mit der er eine Waage herunterdrückt. Der Unterschied zwischen diesen beiden Fachwörtern wird klarer, wenn man sich einen Astronauten auf der Erde und auf dem Mond vorstellt. Auf der Erde drückt der Astronaut die Waage mit einer viel größeren Kraft herunter als auf dem Mond. Das liegt daran, dass die Erdanziehung viel stärker ist als die vom Mond. Die Masse des Astronauten ist aber überall dieselbe.