Klexikon.de ist die größte Wikipedia für Kinder! Wir erklären auch das Corona-Virus und was eine Pandemie ist. Bleibt gesund und bitte auch zu Hause!

Gütersloh: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(üb)
K
Zeile 2: Zeile 2:
 
Gütersloh ist eine [[Großstadt]] im [[Deutschland|deutschen]] Bundesland [[Nordrhein-Westfalen]]. Es ist noch nicht so lange eine Großstadt. Die [[Einwohner]]zahl von 100.000 überschritt Gütersloh erstmals im Jahr 2018. Zugleich ist es die kleinste Großstadt Deutschlands. Es liegt im Regierungsbezirk Detmold zusammen mit Städten wie [[Paderborn]] oder [[Bielefeld]].   
 
Gütersloh ist eine [[Großstadt]] im [[Deutschland|deutschen]] Bundesland [[Nordrhein-Westfalen]]. Es ist noch nicht so lange eine Großstadt. Die [[Einwohner]]zahl von 100.000 überschritt Gütersloh erstmals im Jahr 2018. Zugleich ist es die kleinste Großstadt Deutschlands. Es liegt im Regierungsbezirk Detmold zusammen mit Städten wie [[Paderborn]] oder [[Bielefeld]].   
  
Im Altdeutschen war die „Loh“ eine gerodete Fläche. Also ein Stück Land, auf dem alle [[Baum|Bäume]] abgeholzt wurden. Das „Güter-„ im Namen kommt vom Vornamen Günter. Gütersloh steht also für ein gerodetes Stück Land im Besitz eines Günter.  
+
Im Altdeutschen war die „Loh“ eine gerodete Fläche. Also ein Stück Land, auf dem alle [[Baum|Bäume]] abgeholzt wurden. Das „Güter-„ im Namen kommt vom [[Name|Vornamen]] Günter. Gütersloh steht also für ein gerodetes Stück Land im Besitz eines Günter.  
  
 
Im Jahr 1951 fanden [[Archäologie|Archäologen]] im Stadtteil Pavenstädt ein Gefäß aus der [[Bronzezeit]]. Dabei handelt es sich um die älteste Spur menschlicher Besiedlung im heutigen Gütersloh. Das ursprüngliche [[Dorf]] Gütersloh, aus dem sich dann die Stadt entwickelte, gibt es seit dem frühen [[Mittelalter]]. Im 19. Jahrhundert wurden in Gütersloh viele [[Fabrik]]en gebaut. Dadurch wuchs die Stadt. Besonders wichtig war die [[Textilie|Textil]]industrie. Darum befindet sich auf dem [[Wappen]] von Gütersloh ein Spinnrad.
 
Im Jahr 1951 fanden [[Archäologie|Archäologen]] im Stadtteil Pavenstädt ein Gefäß aus der [[Bronzezeit]]. Dabei handelt es sich um die älteste Spur menschlicher Besiedlung im heutigen Gütersloh. Das ursprüngliche [[Dorf]] Gütersloh, aus dem sich dann die Stadt entwickelte, gibt es seit dem frühen [[Mittelalter]]. Im 19. Jahrhundert wurden in Gütersloh viele [[Fabrik]]en gebaut. Dadurch wuchs die Stadt. Besonders wichtig war die [[Textilie|Textil]]industrie. Darum befindet sich auf dem [[Wappen]] von Gütersloh ein Spinnrad.

Version vom 18. Januar 2020, 19:18 Uhr

Die Martin-Luther-Kirche in Gütersloh-Mitte.

Gütersloh ist eine Großstadt im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen. Es ist noch nicht so lange eine Großstadt. Die Einwohnerzahl von 100.000 überschritt Gütersloh erstmals im Jahr 2018. Zugleich ist es die kleinste Großstadt Deutschlands. Es liegt im Regierungsbezirk Detmold zusammen mit Städten wie Paderborn oder Bielefeld.

Im Altdeutschen war die „Loh“ eine gerodete Fläche. Also ein Stück Land, auf dem alle Bäume abgeholzt wurden. Das „Güter-„ im Namen kommt vom Vornamen Günter. Gütersloh steht also für ein gerodetes Stück Land im Besitz eines Günter.

Im Jahr 1951 fanden Archäologen im Stadtteil Pavenstädt ein Gefäß aus der Bronzezeit. Dabei handelt es sich um die älteste Spur menschlicher Besiedlung im heutigen Gütersloh. Das ursprüngliche Dorf Gütersloh, aus dem sich dann die Stadt entwickelte, gibt es seit dem frühen Mittelalter. Im 19. Jahrhundert wurden in Gütersloh viele Fabriken gebaut. Dadurch wuchs die Stadt. Besonders wichtig war die Textilindustrie. Darum befindet sich auf dem Wappen von Gütersloh ein Spinnrad.

Was gibt es in Gütersloh?

Die Stadt Gütersloh besteht aus acht Stadtteilen. Einer davon ist die eigentliche Stadt Gütersloh, die anderen sieben sind kleine Ortschaften, die später eingemeindet wurden. Manche dieser Stadtteile sind sehr ländlich geprägt. In der Altstadt von Gütersloh findet man noch einige mittelalterliche Fachwerkhäuser aus der Zeit, als Gütersloh noch ein kleines Bauerndorf war. Das Wahrzeichen der Altstadt ist die Martin-Luther-Kirche am Berliner Platz. Sie stammt aus dem 19. Jahrhundert.

In Gütersloh gibt es eine private Universität und einen Campus der Fachhochschule Bielefeld. Außerdem findet man in der Stadt einige Museen, Theater und Orte für Musik. Dazu gehören das Stadttheater Gütersloh, das Stadtmuseum und das Miele-Museum. In der Stadt befindet sich nämlich der Hauptsitz des berühmten Haushaltsgeräteherstellers Miele. Nebst dem ist in Gütersloh noch der Hauptsitz des Bertelsmann-Konzerns. Das ist eines der größten Medienunternehmen Deutschlands.



Diese Seite ist noch kein Klexikon-Artikel, sondern ein Entwurf. Hilf doch mit, ihn zu verbessern und zu erweitern. Mehr dazu erklärt die Seite Wie ein Artikel entsteht. Informationen über das Thema Gütersloh findest du in der Wikipedia auf Deutsch, im Digitalen Wörterbuch der Deutschen Sprache und in der Suchmaschine Blinde Kuh.