Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder. Für Lese-Anfänger haben wir das MiniKlexikon.

Flüssigkeit: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „Erde“ durch „Erde“)
K (Textersetzung - „ Metall“ durch „ Metall“)
 
Zeile 14: Zeile 14:
 
<gallery>
 
<gallery>
 
Datei:Iceberg with hole near Sandersons Hope 2007-07-28 2.jpg|Aggregatzustände von Wasser: der Eisberg ist fest, das Meerwasser ist flüssig und die Wolken sind gasförmiger Wasserdampf.
 
Datei:Iceberg with hole near Sandersons Hope 2007-07-28 2.jpg|Aggregatzustände von Wasser: der Eisberg ist fest, das Meerwasser ist flüssig und die Wolken sind gasförmiger Wasserdampf.
Datei:Mercury2.jpg|Glasgefäß mit flüssigem Quecksilber, dem einzigen Metall, das bei Raumtemperatur flüssig ist. Man hat es füher für [[Thermometer]] verwendet.
+
Datei:Mercury2.jpg|Glasgefäß mit flüssigem Quecksilber, dem einzigen [[Metall]], das bei Raumtemperatur flüssig ist. Man hat es füher für [[Thermometer]] verwendet.
 
Datei:Filling the ladle.jpg|Flüssiges [[Eisen]] wird in ein anderes Gefäß umgefüllt. Man sieht schon an der [[Farbe]], wie heiß es ist.
 
Datei:Filling the ladle.jpg|Flüssiges [[Eisen]] wird in ein anderes Gefäß umgefüllt. Man sieht schon an der [[Farbe]], wie heiß es ist.
 
Datei:Portable container for liquid oxygen DSC06216.JPG|Druckflasche mit flüssigem [[Sauerstoff]]. Wenn man den Hahn öffnet, entweicht der Sauerstoff wieder als Gas.
 
Datei:Portable container for liquid oxygen DSC06216.JPG|Druckflasche mit flüssigem [[Sauerstoff]]. Wenn man den Hahn öffnet, entweicht der Sauerstoff wieder als Gas.

Aktuelle Version vom 25. April 2021, 01:37 Uhr

Trinkwasser ist bei Zimmertemperatur eine Flüssigkeit.

„Flüssig“ ist ein Zustand, den ein Stoff haben kann. Die bekannteste Flüssigkeit ist Wasser. Sie kommt auf der Welt auch am häufigsten vor. Wenn eine Flüssigkeit kalt wird, wird sie fest. Wasser wird dann zu Eis. Bei einer bestimmten Temperatur schmilzt dieser feste Stoff, er wird wieder flüssig. Man nennt diese Temperatur den Schmelzpunkt. Eis wird dann zu Wasser.

Wenn man eine Flüssigkeit sehr heiß macht, wird sie zu Dampf. Die Temperatur, bei der die Flüssigkeit zu Dampf wird, nennt man den Siedepunkt. Diese Temperaturen misst man mit dem Thermometer. Fest, flüssig und dampfförmig nennt man die drei Aggregatzustände.

Olivenöl ist auch eine Flüssigkeit. Man muss es jedoch stärker abkühlen als Wasser, bis es fest wird. Man muss Olivenöl auch mehr erhitzen, bis es zu sieden beginnt.

Fast alle Metalle sind bei Raumtemperatur fest. Damit Silber flüssig wird, muss man es auf fast tausend Grad Celsius erhitzen. Eisen beispielsweise braucht eine noch viel höhere Temperatur, bis es flüssig wird. Lava ist flüssiges Gestein. Es kommt in einem Vulkan aus der Erde und ist sehr heiß.

Es gibt aber auch Stoffe, die erst bei sehr tiefen Temperaturen flüssig werden. Sauerstoff beispielsweise ist ein Gas. Das bedeutet, dass er schon bei Raumtemperatur gasförmig ist. Sauerstoff ist unsichtbar in der Luft. Man muss ihn auf mindestens minus 183 Grad Celsius abkühlen, damit er flüssig wird.

Man kann aber auch bei Raumtemperatur erreichen, dass ein Gas wie Sauerstoff flüssig wird: indem man es unter sehr hohen Druck setzt. Durch den hohen Druck rücken die Teilchen so dicht zusammen, dass das Gas flüssig wird. So muss man es aber in einer Druckflasche lagern, sonst entwischt es wieder.



Zu „Flüssigkeit“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.