Willkommen auf Klexikon.de - dem großen Lexikon für Kinder. Unsere Frage der Woche: Welche Geschichte über einen Schiffbrüchigen ist jetzt 300 Jahre alt? Findet es heraus!

Fähre

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Fähre bringt Autos und Menschen über den Rhein.

Eine Fähre ist ein Schiff, das Autos, Menschen oder auch Gepäck und Güter an einen anderen Ort über einen Fluss, einen See oder auf eine Insel bringt. Die meisten Fähren werden mit einem Motor bewegt. Es gibt auch welche, die mit der Bewegung des Wassers vorankommen. Außerdem werden manche Fähren durch Rudern oder an einem Seil entlangziehen mit Muskelkraft bewegt.

Eine kleine Fähre wird von einem Fährmann gesteuert, eine große von einem Kapitän. Für viele dieser Fähren muss man Geld bezahlen. Früher war es schwieriger, Brücken zu bauen. Fähren waren oft die einzige Möglichkeit, um an das andere Ufer zu gelangen. Die Gebühr für die Fähre, die man als Reisender zahlen muss, war eine wichtige Einnahme für den Ort.

Heute werden viele Flüsse eher durch Brücken oder den Flugverkehr überquert. Viele Fähren fahren deswegen sehr große Strecken, zum Beispiel über die Ostsee von Deutschland nach Dänemark oder Schweden. Ostseestädte wie Kiel, Rostock oder Puttgarden auf Fehmarn haben deswegen große Fährhafen.



Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition in der Einleitung, vielen Bildern und Karten.

Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule. Mehr Wissenswertes über „Fähre“ hat die Blinde Kuh.