Klexikon.de ist die Wikipedia für Kinder. Auch mit Artikeln über Japan und die Olympischen Spiele

Erdboden

Aus Klexikon – das Kinderlexikon
Version vom 29. August 2018, 13:18 Uhr von Michael Schulte (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Pilze“ durch „Pilze“)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Foto aus Dartmoor in Großbritannien, nachdem man in der Erde gegraben hat: Hier kann man erkennen, wie der Erdboben Schichten hat. Jede Schicht ist etwas anders zusammengesetzt.

Der Erdboden ist ein Teil des Planeten Erde. Es ist meist die oberste Schicht. Unterhalb des Erdbodens befindet sich Gestein. Auf dem Erdboden wachsen oft Pflanzen.

Häufig meint man mit Erdboden oder Erde den Humus. Das ist eine bestimmte Art von Erde, die dunkel, krümelig und feucht ist. Humus lebt zwar nicht, besteht aber aus Stoffen von Pflanzen und Tieren. Wenn ein Baum abstirbt, oder ein Tier Kot ausscheidet, dann kann das alles Teil des Humus werden. Auf Humus wachsen Pflanzen sehr gut, darum kann man ihn auch im Laden kaufen.

Humus ist aber nur ein Teil des Erdbodens. Im Boden sind auch Luft und Wasser enthalten, außerdem Mineralien. Ferner leben Tiere, Pflanzen und Pilze im Erdboden.



Zu „Erdboden“ gibt es auch weitere Such-Ergebnisse von Blinde Kuh und Frag Finn.

Das Klexikon ist wie eine Wikipedia für Kinder und Schüler. Das Wichtigste einfach erklärt, mit Definition, vielen Bildern und Karten in über 3000 Artikeln. Grundwissen kindgerecht, alles leicht verständlich und gut für Referate in der Schule.