Entwurf Diskussion:Säugling: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
Der Säugling ernährt sich in der Regel von der Muttermilch, indem es an die Brust der Mutter geführt wird und es dort saugen kann.
 
Der Säugling ernährt sich in der Regel von der Muttermilch, indem es an die Brust der Mutter geführt wird und es dort saugen kann.
 +
 +
-Baby
 +
-Säugling = Kind im ersten Lebensjahr. Danach wird es Kleinkind genannt.
 +
 +
-Namensgebung: durch das Saugen an der weiblichen Brust
 +
-Such- und Saugreflex angeboren, dadurch ist der Säugling dazu in der Lage
 +
 +
-Umgang: braucht Tag und Nacht viel Pflege. Muss gebadet, gefüttert und gewickelt werden. Außerdem braucht es viel Liebe, körperliche Wärme der Eltern und Sicherheit. Das alles ist wichtig, damit sich der Säugling richtig entwickelt.
 +
 +
-typische Entwicklungsphasen:
 +
In Deutschland kommen die Säuglinge durchschnittlich mit 3500 g auf die Welt und sind 49 cm groß. Im ersten Lebensjahr verdoppelt sich die Größe, wobei das Gewicht sogar verdreifacht.
 +
Der Umfang des Kopfes ist auch wichtig für die Entwicklung, weil daran erkennbar ist, wie gut das Gehirn entwickelt ist.

Aktuelle Version vom 23. August 2019, 10:26 Uhr

Man bezeichnet ein Kind im ersten Lebensjahr als Säugling oder auch Baby

Der Säugling ernährt sich in der Regel von der Muttermilch, indem es an die Brust der Mutter geführt wird und es dort saugen kann.

-Baby -Säugling = Kind im ersten Lebensjahr. Danach wird es Kleinkind genannt.

-Namensgebung: durch das Saugen an der weiblichen Brust -Such- und Saugreflex angeboren, dadurch ist der Säugling dazu in der Lage

-Umgang: braucht Tag und Nacht viel Pflege. Muss gebadet, gefüttert und gewickelt werden. Außerdem braucht es viel Liebe, körperliche Wärme der Eltern und Sicherheit. Das alles ist wichtig, damit sich der Säugling richtig entwickelt.

-typische Entwicklungsphasen: In Deutschland kommen die Säuglinge durchschnittlich mit 3500 g auf die Welt und sind 49 cm groß. Im ersten Lebensjahr verdoppelt sich die Größe, wobei das Gewicht sogar verdreifacht. Der Umfang des Kopfes ist auch wichtig für die Entwicklung, weil daran erkennbar ist, wie gut das Gehirn entwickelt ist.