Zum Klexikon-Geburtstag haben wir uns eine Torte gewünscht und geschrieben: Denn eure Wikipedia für Kinder ist jetzt sechs Jahre alt!

Diskussion:Obdachlosigkeit: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Klexikon - Das Freie Kinderlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Neuer Abschnitt - Verschieben?)
Zeile 21: Zeile 21:
  
 
*Ja, danke für den guten Entwurf! [[Benutzer:Beat Rüst|Beat Rüst]] ([[Benutzer Diskussion:Beat Rüst|Diskussion]]) 21:08, 1. Jul. 2017 (CEST)
 
*Ja, danke für den guten Entwurf! [[Benutzer:Beat Rüst|Beat Rüst]] ([[Benutzer Diskussion:Beat Rüst|Diskussion]]) 21:08, 1. Jul. 2017 (CEST)
 +
*Ich lasse auch mal ein Ja da. [[Benutzer:Katharina Bachem|Katharina Bachem]] ([[Benutzer Diskussion:Katharina Bachem|Diskussion]]) 22:10, 3. Jul. 2017 (CEST)

Version vom 3. Juli 2017, 21:10 Uhr

Sehr passendes Bild, Text eigentlich schon perfekt. Beat Rüst (Diskussion) 16:24, 30. Jun. 2017 (CEST)

Gefällt mir gut - das mit der "Schlafmöglichkeit", ich weiß nicht, ob das kindgerecht genug ist? Ziko van Dijk (Diskussion) 16:25, 30. Jun. 2017 (CEST)
Wie wäre es mit einem Abschnitt bezüglich Obdachlosigkeit in Deutschland (in Bezug auf Wohngeld)? --Lukas Ma (Diskussion) 16:49, 30. Jun. 2017 (CEST)

"dass Menschen keine feste Wohnung haben" Ich würde das "feste" streichen. Manche (wenige) Menschen leben z.B. permanent in einem Hotel oder einem Boot etc.--Vivien Witt (Diskussion) 17:06, 30. Jun. 2017 (CEST)

Erst einmal, vielen Dank für die Rückmeldungen! Ich habe einige Rückfragen. 1. Wäre ein Abschnitt zur Obdachlosigkeit in Deutschland nicht etwas komplex? Zumal man dann auch die Obdachlosigkeit in anderen deutschsprachigen Ländern beschreiben müsste. Ich frage mich, ob es für Kinder interessant genug ist, wie das ganze System mit Wohngeld, etc. funktioniert bzw. ob es nicht genügt, es bei dieser kurzen Begriffserläuterung zu belassen, da das Thema an sich ja ziemlich komplex wirken kann. 2. Wäre die Definition ohne "feste" denn noch korrekt? 3. Könnte man statt "Schlafmöglichkeit" vielleicht "Schlafplatz" nehmen? Katharina Bachem (Diskussion) 09:47, 1. Jul. 2017 (CEST)
In Deutschland oder im deutschsprachigen Raum - ich würde sagen, dass das noch nicht nötig ist. Die Obdachlosigkeit unterscheidet sich da nicht soviel von anderen Ländern in Europa glaube ich. / Schlafplatz müsste verständlich sein, oder? / Freiwillige Obdachlosigkeit dürfte eher untypisch und selten sein, das könnte man weglassen. Soweit nur eben meine 50 cents. :-) Ziko van Dijk (Diskussion) 12:06, 1. Jul. 2017 (CEST)

Freiwillige Obdachlosigkeit erwähnen?

Diogenes

Schöner Artikel, den man (nach Verlinkung) auch so schon gut veröffentlichen könnte. Nur als Anregung: Vielleicht könnte man noch erwähnen, dass manche Menschen freiwillig auf einen festen Wohnsitz verzichten? Ein bekanntes Beispiel wäre Diogenes. --Thomas Karcher (Diskussion) 11:37, 1. Jul. 2017 (CEST)

Ich habe nun den Schlafplatz geändert und auch Verlinkungen vorgenommen. Das mit der freiwilligen Obdachlosigkeit wurde ja sogar kurz angeschnitten, aber ich denke auch, dass das sehr weit dann führt, oder? Ich weiß nicht, ob ich nun noch etwas hinzufügen soll. Ich bin für weitere Vorschläge offen Katharina Bachem (Diskussion) 15:20, 1. Jul. 2017 (CEST)
Ich würde aufhören, ist doch schon rund und schön! Beat Rüst (Diskussion) 21:07, 1. Jul. 2017 (CEST)

Verschieben?